Terminator - Genesis mischt Handlungen diverser Ableger Bild: 20th Century Fox Home Entertainment

Terminator - Genesis mischt Handlungen diverser Ableger

Wie der Cyborg-Fan weiß, kehrt Arnold Schwarzenegger als Terminator in die Kinos zurück. Die Handlung von Genesis bedient sich dabei der alten Terminator-Teile.
So soll der Anfang von Terminator: Genesis mit dem Beginn des Erstlings aus dem Jahr 1984 konform gehen, wie Moviehole aus sicherer Quelle erfahren haben will. Der Terminator (Arnold Schwarzenegger) reist also aus der Zukunft ins Jahr 84, nimmt sich ein paar Halbstarke vor und legt einige junge Frauen um, von denen er glaubt, sie seien seine Zielperson Sarah Connor. Die echte Sarah Connor wird derweil von Kyle Reese, ebenfalls aus der Zukunft, unter die Fittiche genommen. Anschließend soll die Handlung zum Tag der Abrechnung springen. Der als Polizist getarnte T-100 bringt die Pflegeeltern von Sarah Connors Sohn John um.

Wie viele Elemente vergangener Terminator-Teile tatsächlich in Genesis auftauchen, ist noch nicht sicher. In jedem Fall soll der Film kein reines Remake werden, sondern auch neue Elemente enthalten. Beispielsweise Szenen, die die junge Sarah Connor mit ihren Eltern zeigen. Wie Regisseur Alan Taylor das alles unter einen Hut bringt, zeigt sich zum Kinostart von Terminator: Genesis am 1. Juli 2015.
Artikel bewerten
(1 Stimme)