Trailer: Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu Bild: Warner Bros.

Trailer: Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu

Der neue Trailer verrät mehr über Tims und Pikachus Kennenlernen und erlaubt uns einen Blick auf ein paar weitere Pokémons
Pokémon: Meisterdetektiv folgt dem jungen Tim Goodman (Justice Smith), der sich auf die Suche nach seinem vermissten Vater, dem Polizisten Harry Goodman begibt. Alleine muss er sich diesem Abenteuer allerdings nicht stellen, denn er hat ein etwas knarziges und kaffeesüchtiges, aber liebenswertes Pikachu (Ryan Reynolds) an seiner Seite, das zufälligerweise auch noch Meisterdetektiv ist. Seinem gelben Gehilfen ist Tim aber nicht zufällig begegnet. Im neuen Trailer erfahren wir, dass Pikachu den Jungen bewusst aufgesucht hat, nachdem es mitten im Nirgendwo und völlig ohne Erinnerung aus einer Ohnmacht aufgewacht ist. Sein einziger Hinweis war eine Detektiv-Mütze, die laut dem Schild im Inneren Tims Vater Harry gehörte.

Und sie können doch sprechen

Natürlich macht sich Pikachu sofort auf den Weg zur angegebenen Adresse, wo er auf einen argwöhnischen, mit einem Tacker bewaffneten Tim trifft. Dieser hat nicht nur vor Kurzem seinen Vater verloren, sondern auch seinen Kindheitstraum: Eine Karriere als Pokémon-Trainer, weswegen er zu Beginn so gar keine Lust auf das aufdringliche Elektro-Pokémon hat. Tim lebt in der Stadt Ryme City, die ein perfektes Beispiel für die harmonische Koexistenz zwischen Menschen und Pokémons ist. Die freundlichen Monster unterstützen die Menschen in allen möglichen Aspekten des alltäglichen Lebens – nur kommunizieren können die zwei Spezies für normalerweise nicht miteinander. Ganz egal, wie witzig, traurig oder verzweifelt Pikachus Worte sind: Die Menschen in Ryme City hören niemals mehr als Pikachus typisch-niedlichen Laut „Pika Pika“. Mit einer einzigen Ausnahme: Tim kann tatsächlich mit Pikachu kommunizieren und willigt deshalb ein, Detektiv-Pikachu als Ermittlungs-Partner an seine Seite zu holen. Pikachu ist nämlich überzeugt, dass Tims Vater Harry noch lebt und seinen Tod nur vorgetäuscht hat, vielleicht weil er sich mit den falschen Leuten angelegt hat. Doch ohne es zu ahnen, kommen die beiden einer dunklen, gefährlichen Pokémon-Verschwörung auf die Spur...

Diese Pokémons kommen im Trailer vor

Aktuell gibt es 807 Pokémons aus insgesamt 7 Generationen und alle davon werden wir im Film vermutlich nicht zu sehen bekommen. Die Pokémons, die bislang im Trailer zu sehen waren, lösten bei uns aber schon genügend Vorfreude aus.
Das erste Pokémon, das uns nach Pikachu begegnet, ist ein Kappalores in einem etwas merkwürdigen Outfit, das als Serviererin in einem Café arbeitet. Als nächstes erspähen wir ein finster dreinschauendes Glurak, das anscheinend im Dienst eines Bösewichts steht.

Dass Pokémon aber eigentlich nicht böse sind, sondern geschätzte Helferlein im Alltag der Menschen von Rhyme City sehen wir in der nächsten Szene, wo mehrere Polizisten mit ihren Fukanos zu sehen sind, während zwei riesige Golgantes als Wachmänner arbeiten. Machomeis eignen sich durch ihre vier Arme perfekt als Schülerlotsen und zum Regeln von Verkehr, während Relaxos auch im neuen Film zu wenig mehr zu gebrauchen sind als zum Schlafen. Als nächstes begegnen wir einem finster dreinschauenden Snubbull, einer Herde Bisasams in der Wildnis und einem Schlurp mit der unverkennbar riesigen Zunge. Das Pummeluff in der nächsten Szene ist gar nicht so süß, wie wir uns das immer vorgestellt haben, sondern richtig genervt, während das großmaulige Krakeelo als DJ-Helferlein seinen perfekten Job gefunden hat. Etwas Seltsames geht scheinbar mit dem Evoli aus dem Trailer vor, das normalerweise keine blau leuchtenden Augen hat und zu guter Letzt erscheint ein in der Luft schwebendes Mewtu, das vermutlich noch eine wichtige Rolle im Film spielen wird.

Welche Pokémons es noch in den neuen Film geschafft haben und was hinter dem Verschwinden von Harry Goodman steckt? Ab 9. Mai erhalten wir Klarheit darüber, denn dann erscheint Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu in den deutschen Kinos.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)