Kino-News: Pokemon Detective Pikachu Bild: Warner Bros

Kino-News: Pokemon Detective Pikachu

Warner hat auf der Twitter-Seite des Films das erste Filmposter veröffentlicht. Der Live Action-Spaß mit Ryan Reynolds soll im Sommer 2019 in die Kinos kommen.
Knapp 20 Jahre, nachdem die Pokemons in der dazugehörigen Anime-Serie erstmals die Fernsehsender dieser Welt und die abenteuerlustigen Herzen kleiner Jungen erobert haben, kommt erneut ganz schön Bewegung in das Franchise. Nach Pokemon Go, dem Hype-Spiel des vergangenen Jahres, kommt im Herbst nicht nur das neue Pokemon-Game für Nintendo-Switch, auch die Dreharbeiten für den ersten Live Action-Film aus dem Pokemon-Universum sind in vollem Gange.

Film-Plakat verrät erste Details

Als ersten Vorgeschmack auf den Film hat Produktionsfirma Warner Bros.auf der Twitter-Seite des Films ein erstes Filmposter veröffentlicht. Besonders viel verrät das Poster zwar nicht – weder Schauspieler noch ein konkretes Release-Datum - aber zumindest wissen wir schon mal, wie das Logo aussehen wird. Das ist natürlich im typischen, knalligen Pikachu-Gelb gehalten und thront erhaben über dem ansonsten dunklen Poster. Außerdem erinnert es auffällig an die Schilder von Detektiv-Büros, wie man sie aus altmodischen, amerikanischen Krimi-Filmen kennt. Und auch das ist natürlich kein Zufall – denn wie man bereits dem Titel entnehmen kann, hat Pikachu - das berühmteste aller Pokemon - inzwischen auf Detektivarbeit umgesattelt. Ganz neu ist dieser Plot nicht, er basiert auf dem bei uns weniger bekannten Nintendo 3DS-Spiel mit gleichem Namen, das es in Japan bereits seit 2016 und im Rest der Welt seit März 2018 gibt.

Die konkrete Handlung des Films ist noch nicht bekannt, allerdings soll es analog zur Handlung der Game-Vorlage um einen Teenager gehen, dessen Vater entführt wurde. So trifft der Teenie auf ein ganz besonders cleveres Pikachu, das sich - wie wir bereits wissen -  mit Erfolg als Detektiv verdingt. Gemeinsam mit einer jungen Journalistin arbeiten sie im Team daran, das vermisste Elternteil wiederaufzuspüren. Die Rolle des Detektiv-Pikachu wird dabei der aus Deadpool bekannte Ryan Reynolds übernehmen und Justice Smith (Jurassic World: Fallen Kingdom) wird in die Rolle von Pikachus jugendlichem Sidekick schlüpfen. Auch Kathryn Newton (Big Little Lies), Ken Watanabe (Godzilla: King of the Monsters), Suki Waterhouse (The Bad Batch), Rita Ora (Fifty Shades Freed) und Bill Nighy (Pirates of the Caribbean: Dead Man´s Chest) wurden für Rollen verpflichtet – welche Parts die genannten Schauspieler übernehmen werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Pikachu als Detektiv sorgt für Verwunderung bei den Fans

Das Mobile Game, auf dem der neue Live Action-Film basiert, ist hierzulande relativ unbekannt. Die meisten Pokemon-Fans der ersten Stunde hätten sich als Plot lieber etwas mit Bezug auf die klassischen Gameboy-Titel aus den Neunzigerjahren gewünscht. Dass ausgerechnet Ryan Reynolds für die Stimme des Pikachu verpflichtet wurde, sorgt bei manchen ebenfalls für Verwunderung – denn wenn wir uns angestrengt zurückerinnern, wird plötzlich klar, dass die Original-Pokemons alles andere als gesprächig waren. Abgesehen von ihren Namen in verschiedenen Intonationen – PIKACHUUUU – konnten sie nämlich nichts sagen. Und dann noch ein Pokemon mit der Stimme von Deadpool? Na wir werden sehen!
Artikel bewerten
(0 Stimmen)