Scream 4: Neue Opfer gesichtet Bild: Dimension Films

Scream 4: Neue Opfer gesichtet

Wenn das liebe Geld lockt, dann wir aus einer Trilogie vielleicht doch noch eine Quadrologie. Daher wird es zehn Jahre nach Scream 3 einen vierten Teil geben, der am 15. April 2011 in den USA anlaufen soll. Wes Craven möchte erneut Regie führen, und für das Comeback der beliebten Teenie-Horror-Reihe holte er sich auch ein paar hübsche Cameo-Auftritte ans Set.

Mitte Juli rief Craven via Twitter dazu auf, Vorschläge zu nennen, wer als Opfer in Scream 4 zu sehen sein soll. Offenbar hörte er auf die Wünsche der Fans, denn jetzt wurde bestätigt: Die niedliche Kristen Bell wird genauso wie Anna Paquin zu sehen sein, die vom berüchtigten Ghostface sicher ordnungsgemäß zerlegt werden - wie damals in Teil 1 schon Drew Barrymore. Die Enthüllung der „Gäste“ kommt recht spät, schließlich sollen die Dreharbeiten noch im September abgeschlossen werden.

Zur Handlung von „Scream 4“ ist dagegen noch nicht ganz so viel bekannt: Unklar ist, wer den Massenmörder mimen soll, allerdings werden David Arquette (Sheriff Dewey Riley), Neve Campbell (Sidney Prescott) und Courtney Cox (Gale Weathers-Riley) wieder die Hauptrollen einnehmen.  Das ist ja schon einmal beruhigend.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
 

Virtual Reality Special

virtual reality banner


Rockstar Summer Music

Rockstar Festival Rock am Ring