Amazon Prime Video wird neue Star Trek Serie zeigen Bild: Amazon

Amazon Prime Video wird neue Star Trek Serie zeigen

Sir Patrick Stewart kehrt demnächst im neuen Spin-Off in seine alte Rolle als Jean-Luc Picard zurück
Star Trek ist ein Serien-Franchise, das unmöglich von den Bildschirmen dieser Welt wegzudenken ist. Während die Original-Serie aus den Jahren 1966 bis 1969 und die Schauspieler von damals heutzutage Kult sind, wurden über die Jahre zahlreiche Nachfolge-Serien produziert. Die aktuellste davon ist Star Trek Discovery, die für den Streaming-Dienst CBS All Access produziert wird und ungefähr ein Jahrzehnt vor der Handlung der Original-Serie spielt.

CBS hält außerdem die Rechte am gesamten Franchise und hat für den hauseigenen Streaming-Dienst All Access gleich mehrere neue Produktionen aus dem Star Trek-Universum in Auftrag gegeben, darunter die animierte Serie Lower Decks über die Support-Crew eines Starfleet-Ships, eine noch unbetitelte Serie über Philippa Georgiou und ihre Abenteuer als Mitglied der Starfleet - inklusive Michelle Yeoh, die wieder in ihre Rolle aus Star Trek Discovery schlüpft - und zu guter Letzt natürlich die aktuell neu angekündigte und noch unbetitelte Serie mit Patrick Stewart in der Hauptrolle.

Captain Picards nächster Lebensabschnitt

Allzu viele Details über die neue Serie mit Ikone Patrick Stewart sind noch nicht bekannt. Man weiß nur, dass sie Jean-Luc Picard, den Patrick Stewart in insgesamt sieben Staffeln von Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert verkörperte, im nächsten Kapitel seines Lebens zeigt. Warum ausgerechnet der zwischenzeitlich geadelte Sir Patrick Stewart als Hauptprotagonist der neuen Spin-off Serie ausgewählt wurde, ist laut Produzent Alex Kurtzman schnell erklärt: „Es gibt nur ein Wort, das Sir Patrick Stewart in seiner Rolle als Kommandant Jean-Luc Picard zumindest ansatzweise gerecht wird – und das ist ‚legendär‘. Wir freuen uns enorm, dass er wieder das Kommando übernimmt und die hoffnungsvollen Botschaften von Star Trek einem weltweiten Publikum nahebringt.“ Neben Stewart werden Alison Pill (The Newsroom), Harry Treadaway (Penny Dreadful), Isa Briones (American Crime Story: Versace), Santiago Cabrera (Salvation), Evan Evagora und Michelle Hurd (Blindspot) werden in weiteren Rollen zu sehen sein. Die erste Serie wird insgesamt zehn Episoden umfassen. Über den genauen Ausstrahlungstermin ist noch nichts bekannt, allerdings kann man davon ausgehen, dass die Ausstrahlung im Laufe von 2019 erfolgt.

Amazon Prime Video übernimmt die globale Ausstrahlung

Bislang waren CBS-Inhalte nur in den USA empfangbar, im Rest der Welt musste man oft lange auf die Ausstrahlung von CBS-Serien auf lokalen Sendern warten. Im Fall der neuen Star Trek-Serie soll dieser Missstand ein Ende haben, denn CBS und Amazon Prime Video gaben bekannt, dass der Streaming-Dienst die neue Serie im Rest der Welt ausstrahlen darf – und zwar mit nur einem Tag Verspätung. „Die Partnerschaft mit CBS freut uns sehr. Sie gibt uns die Möglichkeit, die neueste Fassung des legendären Star Trek-Franchise unseren Prime-Mitgliedern weltweit anzubieten“, sagt Brad Beale, Vice President, Worldwide Content Licensing for Amazon Prime Video. „Sowohl alteingesessene als auch neue Fans können sich auf die Rückkehr des unglaublich talentierten Sir Patrick Stewart in seiner beliebten Rolle als Jean-Luc Picard freuen. Es ist eine grandiose Ergänzung für unseren bereits sehr umfangreichen Katalog an exklusiven Amazon Prime Video-Inhalten.“


Artikel bewerten
(0 Stimmen)