Serien-Tipp – Modern Love auf Amazon Prime Video Bild: Amazon

Serien-Tipp – Modern Love auf Amazon Prime Video

 Amazons neue Anthologie-Serie über die vielen Facetten des schönsten Gefühls auf Erden ist jetzt live auf dem Streaming-Dienst
Wer kann sich schon der Liebe entziehen? Daniel Jones, seines Zeichens Editor der berühmten, gleichnamigen New York Times Kolumne Modern Love, jedenfalls nicht. Genauso wenig wie seine vielen Leser, die ihm Tag für Tag kurze und lange Geschichte über ihre Erfahrungen mit diesem ominösen Gefühl namens Liebe zukommen lassen. Seit 15 Jahren gibt es die wöchentliche Kolumne bereits, mehr als 5000 wahre Begebenheiten wurden darin veröffentlicht, seit vier Jahren existiert die Kolumne als Podcast, in der jede Woche prominente Schauspieler die Essays vorlesen und nun kommt Modern Love dank Amazon Prime Video erstmals auch auf die Bildschirme dieser Welt.

Was ist schon Liebe?

Modern Love ist eine acht Episoden lange Anthologie-Serie, an der insgesamt 12 verschiedene Autoren mitwirkten und die in jeder Folge eine andere Ausprägung der Liebe behandelt. Das ist vielleicht eine junge Frau, die sich mit ihrem neuen Leben als Single Mum arrangieren muss und dabei von einem unwahrscheinlichen Freund unterstützt wird. Oder ein homosexuelles Paar, das ein Kind adoptieren möchte. Oder ein Ehepaar im mittleren Alter, deren Beziehung zueinander schal geworden ist und die versuchen möchten, die empfundene Leere zusammen zu füllen. Eine Frau, die gegen psychische Erkrankungen ankämpft und lernen muss, Liebe zuzulassen. Oder die berühmte Frage, ob es vielleicht die eine Person gibt, die man niemals ziehen hätte lassen sollen. Diese Serie entführt Zuseher in jeder Folge in die lustige, schöne, aber auch komplizierte und hoch emotionale Welt der Liebe.

Während man der Serie ein paar kitschige Momente nicht absprechen kann, verstehen die acht Folgen es aber auch, genau die richtigen Punkte im eigenen Herzen und der eigenen Erinnerung zu treffen. Nach manchen Folgen kann man sich einfach sorglos freuen, dass alles gut ausgegangen und die Welt manchmal doch so schön ist. Nach anderen Folgen ertappt man sich dabei, zu überlegen, ob man gewisse negative Verhaltensweisen wohl auch in der eigenen Beziehung zeigt und nach wieder anderen verschwendet man vielleicht einen kurzen oder längeren Gedanken an einen bestimmten Menschen, der für einen selbst mit der Frage „Was wäre wenn?“ verknüpft ist. In jeder Episode findet man sich irgendwie selbst.

Ein Star-Aufgebot in Modern Love

Übrigens konnte Amazon für Modern Love einige äußerst prominente Schauspieler und Schauspielerinnen engagieren, darunter OSCAR®-Gewinnerin Anne Hathaway (Ocean’s Eight), der OSCAR®-Nominierte Dev Patel (Slumdog Millionaire), Emmy-Gewinnerin Tina Fey (30 Rock), Tony Award-Gewinner John Gallagher Jr. (The Newsroom), der OSCAR®-nominierte Andy Garcia (Ocean’s Eleven), die Emmy-Nominierte Julia Garner (Ozark), OSCAR®-Nominierte Catherine Keener (Get Out), der Emmy-Nominierte John Slattery (Mad Men). Modern Love ist bereits in der englischen Originalversion und der deutschen Synchron-Fassung auf Amazon Prime verfügbar.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)