Charlie Sheen platzt der Kragen wegen TAHM-Ende Bild: getty images

Video

Charlie Sheen platzt der Kragen wegen TAHM-Ende

Vor einigen Tagen flimmerte die finale Episode von Two and a half Men über die Bildschirme und viele haben sich schon gewundert, warum sich Charlie Sheen noch nicht gemeldet hat. Hier seine späte Reaktion.
Serienschöpfer Chuck Lorre konnte sich in der letzten Two and a half Men-Folge ein paar Gags auf Kosten von Charlie Sheen nicht verkneifen. Erstaunlicherweise hielt sich Charlie dennoch zurück und ließ die Episode unkommentiert. Bis jetzt: Das Klatschportal TMZ passte Charlie auf der Straße ab, als er mit Freunden unterwegs war. Auf das Ende und Lorre angesprochen, reagierte der Skandalschauspieler nicht besonders entspannt. Kumpel Darius McCrary (Edie aus Alle unter einem Dach) konnte die Situation immerhin etwas entschärfen, indem er Charlie von der Kamera wegbrachte.

Sheen: „Es interessiert mich nicht mehr, mir ist egal, ob er lebt oder stirbt.“ Und weiter: „So tief zu sinken, so unreif, so komplett unentfaltet und dumm zu sein. In mein Gesicht, wirklich? Du musst dich ja sicher fühlen, Motherfucker. Du musst dich wirklich sicher fühlen, dort, wo du wohnst.“

Auch wenn Charlie sein Statement eher scherzhaft verpackte: Die Wut ließ sich nicht verbergen. Nein, Freunde werden Sheen und Lorre in diesem Leben wohl nicht mehr.

Falls ihr die letzte Folge noch nicht gesehen habt: Bitte folgendes Video verkneifen.



Artikel bewerten
(1 Stimme)