Serien-News: Seattle Firefighters – Die jungen Helden Bild: ABC

Serien-News: Seattle Firefighters – Die jungen Helden

Der dritte Grey´s Anatomy-Ableger läuft ab 1. August jeden Mittwoch auf ProSieben

Shonda Rhimes TV-Imperium


Als Grey´s Anatomy vor mittlerweile 13 Jahren zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerte, konnte wohl noch keiner ahnen, wie erfolgreich die Serie über die beruflichen und privaten Dramen rund um die Ärzte des Seattle Grace-Krankenhauses werden würde. Der unfassbare Erfolg der Serie, die in der mittlerweile 15. Staffel übrigens noch immer läuft und vermutlich schon bald den bisherigen Serien-Dauerbrenner Emergency Room überflügeln wird, machte nicht nur die Schauspieler zu Stars, sondern auch die Serien-Erfinderin Shonda Rhimes. Die machte sich seither daran, mit den fesselnden Ergüssen aus ihrer Feder gleich ein ganzes TV-Imperium aufzubauen. Der Name ihrer eigenen Produktionsfirma ist dementsprechend monumental: Shondaland.

Zuerst kam wie gesagt Grey´s Anatomy und schon zwei Jahre später gesellte sich das erste Spin-off der Erfolgsserie hinzu: Private Practice, das immerhin auch fünf Jahre lief. 2012 folgte die Drama-Serie Scandal und 2014 gab ABC dann auch noch How to Get Away with Murder in Auftrag. Zeitweise liefen also gleich drei aktuelle Serien aus Rhimes Feder gleichzeitig im Fernsehen. 2017 stieg Rhimes dann endgültig in den Serien-Olymp auf: Netflix verkündete, dass die Amerikanerin einen mehrjährigen Exklusiv-Vertrag mit dem Streaming-Pionier unterzeichnet hatte. Alle zukünftigen, von Rhimes erdachten Produktionen werden Netflix Originale sein. Im Falle von Seattle Firefighters fungiert Rhimes aber nur als Produzentin, weshalb die Serie in den USA auch weiterhin auf ABC zu sehen sein wird und vermutlich, wie Grey´s Anatomy und Scandal, erst später auf Netflix kommt.

Seattle Firefighters als dritter Ableger


Seattle Firefighters – Die jungen Helden (oder Station 19, wie die Serie im Original heißt) ist nach Private Practice und Grey´s Anatomy: B-Team das dritte Spin-off der Originalserie. Neu ist, dass sich die Serie thematisch etwas weiter vom Krankenhaus-Hintergrund entfernt – die menschlichen Dramen bleiben aber natürlich enthalten. Und auch einige der Grey´s Anatomy-Stars werden immer wieder auftauchen, darunter Serien-Liebling Meredith Grey (Ellen Pompeo), Chef-Chirurgin Miranda Bailey (Chandra Wilson) und ihr Ehemann und frühere Assistenz-Arzt Ben Warren (Jason George), der mittlerweile zum Feuerwehrmann umgeschult hat.

Einen ersten Vorgeschmack auf die neue Serie bekamen die Zuseher bereits in der 306. Episode von Grey´s Anatomy, die gleichzeitig als Backdoor-Pilotfolge diente. Die Feuerwehrleute der Station 19 bringen zwei Jungs in die Notaufnahme, die bei einem Hausbrand schwer verletzt wurden. Dabei trifft Meredith Grey (Helen Pompeo) erstmals auf die ambitionierte, toughe aber herzliche Feuerwehrfrau Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz), die auch in der neuen Serie im Mittelpunkt stehen wird. Im eigentlichen Piloten von Seattle Firefighters erfahren wir mehr über die komplexen Dynamiken auf der Feuerwache. Andy´s Vater ist der Feuerwehrkommandant. Außerdem arbeiten dort noch ihr aktueller Freund Jack (Grey Damon) und ihr Ex Ryan (Alberto Frezza). Als Andys Vater unerwartet seinen Nachfolger benennen muss, wäre Andy eigentlich die ideale Kandidatin, doch die vielen zwischenmenschlichen Verstrickungen auf der Wache gestalten die Sache ein bisschen komplizierter...

Ab 1. August gibt es die Folgen der ersten Staffel von Seattle Firefighters – Die jungen Helden immer mittwochs um 21.15, direkt nach Grey´s Anatomy. Die erste Staffel umfasst zehn Episoden und ist damit wesentlich kürzer als eine Staffel der Mutter-Serie. In den USA feierte Seattle Firefighters übrigens schon im März Premiere und konnte das Publikum überzeugen. Eine zweite Staffel ist daher schon in Arbeit.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)