Serien-Tipp: Deutschland83 sehen - auch ohne Amazon Prime Video Bild: Amazon

Serien-Tipp: Deutschland83 sehen - auch ohne Amazon Prime Video

Amazon feiert den Tag der Deutschen Einheit mit einer geballten Portion deutschem Serien-Vergnügen für alle
Vor 28 Jahren markierte der Fall der Mauer die Auflösung der DDR und die deutsche Wiedervereinigung – und schuf emotionale Szenen, die bis heute unvergessenen sind. Und weil Amazon immer häufiger deutschsprachige Originale produziert, von denen eine zufällig die letzten Jahre der maroden DDR-Führung behandelt, hat sich Amazon etwas Besonders überlegt: Zur Feier des Tages der Deutschen Einheit gibt es Deutschland83, die hochgelobte Amazon Prime Serie über den Spionage-Alltag in der DDR, vom 3. Oktober bis zum 5. Oktober für alle Amazon-Kunden in Deutschland und Österreich auch ganz ohne Prime Video Abo!

Deutschland83 – Der Anfang vom Ende

Mitten drin im unaufhaltsamen Lauf der Geschichte ist zumindest in der Serie der junge Martin (Jonas Nay) aus der DDR, seines Zeichens Grenzsoldat positioniert direkt an der Berliner Mauer. Monumentales passiert in seinem Leben bislang nicht, eher beschäftigen ihn die kleinen Freuden und Tragödien des normalen Lebens. Die größte davon ist wohl die Krankheit seiner Mutter, die dringend eine Spender-Niere bräuchte, aber einfach keine bekommt. Ein Glück, dass es noch Martins machthungrige Tante Leonora (Maria Schrader) gibt, die bei der DDR arbeitet und da vielleicht was drehen kann – wenn Martin sich für die Partei verdient macht, auf seiner geheimen Mission als Bundeswehr-Spion im Westen. Kein geringeres Dokument als den Sicherheitsbericht den UN erwarten die DDR-Führer von Martin. Völlig klar, dass das nicht ohne Zwischenfälle verlaufen kann...



Deutschland86 - Ein aberwitziges Aufbäumen

Wegen genau dieser Zwischenfälle befindet sich Martin drei Jahre später im afrikanischen Exil in Angola, weit weg von seiner Mutter, seiner Freundin und seiner Heimat. Währenddessen suchen Tante Leonora und die Genossen von der HVA fieberhaft nach einer Lösung für den akuten Geldmangel der DDR, von Moskau wurde man nämlich schon längst fallen gelassen. Die ersehnte Rettung wollen die DDR-Granden ausgerechnet in der Akquise von ausländischen Devisen erkannt haben – und womit ließe sich besser Geld verdienen, als mit Waffenlieferungen an die kaufsüchtigen und kriegsfreudigen Westler? Praktischerweise befindet sich mit Oberfeldwebel Martin für diese wichtige Mission bereits der passende Ex-Spion vor Ort, den Tante Leonora ohne zu zögern wieder für ihre Zwecke rekrutiert….

Ob die Geschichte für Martin dieses Mal glimpflicher ausgeht, erfahren wir in Deutschland86, der zweiten Staffel der DDR-Spionageserie, die am 19. Oktober exklusiv auf Amazon Prime Video erscheint.



Deutschland89 – Das Ende vom Ende?

Übrigens hat Amazon Prime Video bereits vor der Ausstrahlung der zweiten Staffel bestätigt, dass diese besondere deutsche Produktion als Deutschland89 in die dritte Staffel geschickt wird. Und wie wir bereits vermutet haben, soll sogar der Mauerfall hautnah gezeigt werden. Genügend Erfahrung mit dem Westen und dem Leben im dortigen kapitalistischen System dürfte Martin dank seiner Aktivitäten als Bundeswehr-Spion und Waffenschieber zumindest schon mal gesammelt haben...
Artikel bewerten
(0 Stimmen)