Assassin’s Creed Unity: Retter in Not für Notre Dame? Bild: Ubisoft

Assassin’s Creed Unity: Retter in Not für Notre Dame?

In Ubisofts Spiel aus dem Jahr 2014 findet sich eine exakte digitale Replika der abgebrannten Pariser Kathedrale
Die Bilder gingen um die Welt: Vergangenen Montag zerstörte ein verheerendes Feuer die ikonische Notre Dame Kathedrale von Paris. Als der filigrane, 96 Meter hohe Spitzturm der jahrhundertealten Kirche einstürzte, sah die Welt in Schockstarre zu. Die grundsätzliche Statik, die Fassade und die beiden Haupttürme der weltbekannten Kathedrale blieben allerdings unversehrt. Sogleich verkündete der französische Präsident Emmanuel Macron, dass eine schnellstmögliche Rekonstruktion des zerstörten Welterbes geplant ist – und Hilfe für diese Pläne könnte von unerwarteter Seite kommen: Nämlich von Ubisoft und dem Computerspiel Assassin’s Creed Unity aus dem Jahr 2014.

Ein Assassine in Notre Dame

Assassin’s Creed Unity, der achte Teil aus der beliebten Reihe, spielt nämlich 1789, im Paris zur Zeit der französischen Revolution. Die Jakobiner verwandeln die einst so wunderbare Stadt in einen Ort der Angst und des Chaos. Die Pflastersteine sind getränkt im Blut der einfachen Stadtbewohner, die es gewagt haben, sich gegen die Aristokratie des Landes aufzulehnen. Und ausgerechnet ein junger Assassine namens Arno, selbst noch ganz grün hinter den Ohren, erhält die Aufgabe, die wahren Kräfte hinter der Revolution aufzudecken – und mittendrin in den Quests und Kämpfen von Assassin’s Creed Unity thront die Notre Dame-Kathedrale stolz über der Stadt.

Die digitale Darstellung der weltbekannten Kathedrale wurde in Assassin’s Creed Unity aber nicht dem Zufall überlassen. Tatsächlich war eine Mitarbeiterin von Ubisoft, Caroline Miousse, laut einem Artikel in The Verge fast zwei Jahre damit beschäftigt, die architektonischen Details der Kathedrale so genau wie möglich zu studieren, um im Spiel eine möglichst akkurate Darstellung des imposanten Bauwerks zu ermöglichen. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Kathedrale einen wichtigen Fokuspunkt in Assassin’s Creed Unity darstellt. Erkundet werden kann die Notre Dame-Kathedrale im Spiel von Innen und Außen. Ob Ubisoft die digitalen Informationen zur Verfügung stellen wird, damit sie im Wiederaufbau eingesetzt werden können, ist allerdings noch nicht bekannt.

Einen günstigen Nebeneffekt dürfte die unerwartete Publicity für Ubisoft wohl haben: Assassin’s Creed Unity, das zum Release-Zeitpunkt aufgrund von Grafikproblemen und Bugs von vielen Spielern verschmäht wurde, ist nun wieder in aller Munde – immerhin steht die Dame von Paris im Spiel noch. Viele Fans werden dem Spiel aufgrund des aktuellen Geschehens wohl eine zweite Chance geben.

Ubisofts Arbeiten sind nicht die einzige Vermessung

Viel wahrscheinlicher ist aber, dass andere Vermessungen der Kathedrale beim Wiederaufbau zum Einsatz kommen, wie z.B. die Laservermessung des Archtitekturhistorikers Andrew Tallon vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), das dieser 2015 erstellte. Die 850 Jahre alte gotische Kathedrale wurde dabei millimetergenau vermessen, anschließend wurde eine digitale 1:1-Kopie erstellt, die nun wie gerufen kommt.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)