Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia kommt im November Bild: Google

Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia kommt im November

Erstmals verrät Google Preise und verfügbare Spiele. Die limitierte Stadia Founder’s Edition kann jetzt vorbestellt werden

Was ist Google Stadia

Mit Stadia verspricht Google Großes: Mit dem neuen Cloud-Streaming-Service vereint der Tech-Gigant die Bereiche Gaming und Streaming, denn es soll möglich sein, mittels Stream jedes erdenkliche Spiel auf jedem erdenklichen Bildschirm – egal ob Laptop, Desktop, Fernseher, Tablet oder Smartphone - spielen zu können. Anstatt des Endgeräts werden Googles riesige, auf der ganzen Welt verteilte Daten-Zentren die nötige Rechenleistung übernehmen. Damit man als Nutzer ein Spiel ruckelfrei in 4K und 60 Bildern pro Sekunde spielen kann, braucht es nicht mehr als eine ausreichend gute Internetverbindung. Ein weiteres Kaufargument ist der sogenannte Click to Play-Button, der es ermöglicht, Spiele in Sekundenschnelle zu öffnen, ohne dass ein Download oder eine Installation nötig wäre.

Die Google Founder’s Edition jetzt zum Vorbestellen

Knapp ein halbes Jahr vor dem Launch von Googles neuem Gaming-Netzwerk kann die limitierte Founder’s Edition bereits im Google Store vorbestellt werden. Google betont außerdem, dass die Founder’s Edition die einzige Möglichkeit ist, um bereits zum Start im November dabei sein zu können. Um 129€ umfasst das Paket für alle Early Adopters Inhalte mit einem Gegenwert von knapp 300€, darunter:

•    einen Chromecast Ultra
•    eine limitierte Auflage des Stadia-Controllers in der Farbe Night Blue
•    einen Zugangscode für drei Monate Stadia Pro
•    einen dreimonatigen Buddy Pass, um mit einem Freund Stadia Pro spielen zu können
•    die Chance, als einer der ersten einen Spielernamen zu reservieren

Nach Ablauf des 3-monatigen Abonnements kostet Stadia Pro 9,99 € pro Monat. Wer Lust auf Multiplayer-Games hat, kann um 69€ weitere Controller dazukaufen, nämlich in den Farben Just Black, Clearly White und Wasabi. Ab 2020 gibt es auch die Möglichkeit, mit Stadia Base die über Stadia gekauften Spiele in geringerer Auflösung zu spielen.
 

Google empfiehlt den Chromecast Ultra als Hardware der Wahl

Nachdem die Founder’s Edition von vornherein einen Google Chromecast Ultra enthält, liegt nahe, dass dieses Gerät die von Google empfohlene Hardware für den neuen Streaming-Service ist. Der Chromecast Ultra ist an und für sich ein Streaming-Gerät, das über den HDMI-Stecker mit dem Fernseher verbunden wird und so 4K-Streaming ermöglicht, wodurch man zukünftig auch ganz ohne eigenen Konsole auf dem Fernseher zocken kann. Spieler, die für den Chromecast in der Founder’s Edition keine Verwendung haben, müssen bis 2020 warten, um den Stadia-Service nutzen zu können.
 
Google Chrome Cast


Diese Spiele sind schon für Stadia bestätigt

Stadia Pro in der Founder’s Edition umfasst circa 30 ausgewählte Spiele und kostenlose Inhalte, darunter Destiny 2 (inklusive Grundspiel, aller Add-ons, der Shadowkeep Expansion und dem Jahrespass). Entwicklerstudio Ubisoft hat ebenfalls bereits bekanntgegeben, dass der Großteil der aktuelleren Spiele, inklusive dem neuesten Assassin's Creed Odyssey, ab dem ersten Tag auf Stadia verfügbar sein werden. Von Bethesda wird Doom Eternal, Rage 2 und Football Manager 2020 erhältlich sein. Ähnlich wie bei Sony’s PlayStation Plus wird es für Google Stadia Angebote auf Rabatte als Teil des Abos geben.

Hier eine Liste mit allen bislang bekannte Spielen, die von Google bis zum Launch regelmäßig erweitert wird:

            ●  Bandai Namco - Dragon Ball Xenoverse 2 

            ●  Bethesda - DOOM Eternal, DOOM 2016, Rage 2, The Elder Scrolls Online, Wolfenstein: Youngblood 

            ●  Bungie - Destiny 2 

            ●  Capcom - Noch keine Titel bekannt

            ●  Coatsink - Get Packed 

            ●  Codemasters - GRID 

            ●  Deep Silver - Metro Exodus 

            ●  Drool-Thumper 

            ●  Electronic Arts - Noch keine Titel bekannt

            ●  Giants Software - Farming Simulator 19 

            ●  Larian Studios - Baldur’s Gate 3 

            ●  nWay Games - Power Rangers: Battle for the Grid 

            ●  Rockstar - Noch keine Titel bekannt

            ●  Sega - Football Manager 

            ●  SNK - Samurai Shodown 

            ●  Square Enix - Final Fantasy XV - Tomb Raider Definitive Edition, Rise of the Tomb Raider, Shadow of the Tomb Raider 

            ●  2K - NBA 2K, Borderlands 3 

            ●  Tequila Works - Gylt 

            ●  Warner Bros - Mortal Kombat 11 

            ●  THQ - Darksiders Genesis 

            ●  Ubisoft - Assassin’s Creed Odyssey, Just Dance , Tom Clancy’s 
Ghost Recon Breakpoint , Tom Clancy’s The Division 2 , Trials Rising, The Crew 2
Artikel bewerten
(0 Stimmen)