Es ist offiziell: Die neue Xbox kommt Weihnachten 2020 Bild: Microsoft

Es ist offiziell: Die neue Xbox kommt Weihnachten 2020

Aus Projekt Scarlett wurde der offizielle Name Xbox Series X – und alles, was sonst bereits bekannt ist
Die Details der beiden neuen Konsolengenerationen – die 5. Generation der PlayStation und eben die Xbox Series X – waren lange gut gehütete Geheimnisse. Sony hat nun zumindest den Namen PlayStation 5 bestätigt und mit Godfall den Namen des ersten offiziellen Spiels preisgegeben (auch wenn das Design der PS5 nach wie vor ein Mysterium ist). Microsoft ist da schon weiter und hat kurz vor Weihnachten 2019 auf den Game Awards die erste offizielle Ankündigung der Konsole, inklusive dem offiziellen Namen, ersten Bildern und Screenshots und Trailer des Xbox Series X-Spiels Senua’s Saga: Hellblade II, veröffentlicht. Zu kaufen gibt es die neue Konsole pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020. 

Das kann die Xbox Series X

Die neue Konsole heißt Xbox Series X und hat nicht wie lange vermutet den Codenamen Project Scarlett behalten. Und auch was das Design betrifft hat Microsoft der sehnsüchtig erwarteten Konsole ein umfassendes Make-Over beschert: Die Xbox sieht plötzlich eher aus wie ein PC und kann sowohl vertikal oder horizontal aufgestellt werden. 

Auch technisch hat sich seit dem Release der ersten Xbox One im November 2013 einiges getan. Phil Spencer, der bei Microsoft für die Entwicklung der Xbox verantwortlich ist, hat bereits in einem aktuellen Blogpost angekündigt, dass die Xbox Series X die vierfache Rechenleistung der Xbox One X liefert und dank des modernen Industriedesigns so leise und effizient wie keine andere Konsole arbeitet. Während Microsoft bei den Game Awards mit keinen neuen Informationen zu den technischen Details herausrücken wollte, ist schon länger bekannt, dass die neue Xbox maßgeschneiderte CPU basierend auf AMDs Zen 2 und Radeon RDNA Architektur verbaut haben wird. Außerdem nutzt die Xbox Series X GDDR 6 RAM und eine NVME SSD, die erheblich schnellere Ladezeiten verspricht, kann 8k-Grafiken darstellen und wird Spiele mit einer Bildfrequenz von bis zu 120 fps unterstützen. 

Eine neue Konsole braucht auch einen neuen Controller, den Microsoft ebenfalls bereits vorgestellt hat. Der neue Controller soll etwas kleiner sein als der Vorgänger und hat einen integrierten Share-Button, der zum Teilen von Screenshots und Game Clips genutzt werden kann. Neu ist auch ein verbessertes D-Pad, das vom Xbox Elite Series 2 Wireless Controller übernommen wurde. Der Xbox Wireless ist kompatibel mit Xbox One und Windows 10 PCs und wird zu jeder Xbox Series X mitgeliefert. 

Diese Spiele wurden bereits für die Xbox Series X angekündigt

Was wäre eine neue Konsole ohne die passenden Spiele? Das weiß auch Microsoft und erweiterte die Präsentation um einen wirklich beeindruckenden Trailer des Spiels Senua’s Saga: Hellblade II, das zeitgleich mit der Xbox Series X erscheinen wird. Es handelt sich hier um den Nachfolger des preisgekrönten Spiels Hellblade: Senua’s Sacrifice von Ninja Theory. Im dazugehörigen Trailer wird sichtbar, wieviel Grafik-Power in der neuen Konsole steckt. 

Auf der diesjährigen E3 hat Microsoft bereits bestätigt, dass Halo Infinite ebenfalls beim Release der neuen Konsole spielbar sein wird. Außerdem ist bekannt, dass Watch Dogs Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods and Monsters von Ubisoft sowohl für PS4 und Xbox One, als auch für PS5 und Xbox Series One erscheinen werden und EA Games hat vor kurzem bestätigt, das Battlefield 6 ebenfalls auf den neuen Konsolengenerationen erscheinen wird – allerdings nur, wenn bereits eine starke Nutzer-Basis besteht.

 
Artikel bewerten
(1 Stimme)