Neue Details und Videos zu Nintendo Labo Bild: Nintendo

Die Sets im Detail

Neue Details und Videos zu Nintendo Labo

Ende April kommt Nintendo Labo für die Switch. Nun ist der Baukasten vielen Gamern noch immer ein Rätsel, deshalb gibt’s nun neue Details und Videos zur Peripherie.
Grundsätzlich versteht sich Nintendo Labo als Papp-Baukasten für die Nintendo Switch. Damit lassen sich verschiedene Objekte basteln, die ihr mit den Joy-Cons zum Leben erweckt. Nintendo nennt das Toy-Con und daraus könnt ihr dann Angeln und ferngesteuerte Autos basteln. In drei neuen Videos stellt Nintendo das ganze System nun genauer vor: die Toy-Con-Werkstatt, die Bausätze Multiset und Roboset.

Unter anderem seht ihr in den Videos die Toy-Con-Werkstatt an, die in jedem Labo-Set enthalten ist und die grundsätzlichen Mechaniken des jeweiligen Sets veranschaulicht. Nintendos Ansatz legt den Fokus aber nicht allein aufs Spielen, sondern auch auf den Aufbau. Deshalb zeigt der Switch-Screen auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an. Außerdem gibt’s einige coole Features obendrauf. So könnt ihr etwa im Motorrad-Spiel Objekte scannen, um sie als Hindernisse ins Spiel zu importieren. Wir sind uns sicher, dass der Hersteller da noch stark nachlegen wird. Nintendo Labo erscheint am 27. April. Das Multiset schlägt mit 69,99 Euro zu Buche, das Roboset mit 79,99 Euro. Hier die drei neuen Videos.





Artikel bewerten
(0 Stimmen)