Pokémon Schwert und Schild bekommen Erweiterungen Bild: Nintendo

Pokémon Schwert und Schild bekommen Erweiterungen

Alle Details über die ersten Erweiterungen der beliebten Switch-Spiele und noch mehr Pokémon-News
Knapp zwei Monate nach dem Release von Pokémon Schwert und Pokémon Schild wurden nun bereits die ersten beiden Erweiterungen angekündigt, die im Laufe von 2020 erscheinen werden. 

Die ersten DLCs der Pokémon-Geschichte 

Bei Pokémon-Schwert und Schild handelt es sich um eine moderne Neuinterpretation der originalen Pokémon-Gameboy-Spiele, bei denen es darum geht, so viele Pokémons wie möglich zu fangen, zu trainieren und durch Kämpfe gegen andere zum besten Pokémon-Trainer der Welt aufzusteigen. Während die neuen Spiele allgemein gut ankam und vielen jüngeren Spielern einen ersten Kontaktpunkt zum Pokémon-Universum bot, stießen einige der einige der Neuerungen (z.B. die Naturzone oder die Gigantamax-Spielmechanik) bei Hardcore-Fans und Traditionalisten auf geringe Gegenliebe. Nun hat Gamefreak auf der letzten Nintendo Direct aber eine Neuerung angekündigt, die bei niemandem schlechte Gefühle verursachen dürfte, bzw. bei Spielern, die das Spiel innerhalb weniger Tage durchgespielt haben, eher Begeisterung auslösen dürfte: Pokémon Schwert und Pokémon Schild bekommen erstmals Erweiterungen, die Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone heißen werden. 

Diese Neuerungen bringen die DLCs

Beide Erweiterungspässe werden Spielern Zugang zu je einem neuen Gebiet bringen, sowie, mehr Monster für den Pokédex, neue Kleidungsstücke, Funktionen, Kampfstile, Objekte und mehr. Außerdem wird für einige neue Pokémon die Gigantamax-Form freigeschaltet und der Release von Die Schneelande der Krone bringt eine ganz neue Mehrspieler-Funktion. 

Zahlreiche Pokémon, die nicht in der Naturzone von Galar gefunden werden können, kommen hingegen auf der Rüstungsinsel oder in den Kronen-Schneelanden vor. Mit den DLCs kommt deshalb eine Aktualisierung des Pokédex, damit man als Trainer noch mehr Pokémon registrieren kann. Spieler werden dann versuchen, den Rüstungs-Pokédex bzw. den Kronen-Pokédex zu vervollständigen.

Die aus der Naturzone bekannten Pokémon-Nester und die sogenannten Dyna-Raids wird es in den Erweiterungen ebenfalls geben. Dabei schließen sich insgesamt vier Trainer zusammen, um gegen ein mächtiges Dynamax-Pokémon zu kämpfen. In den Schneelanden der Krone wird es außerdem die Möglichkeit geben, durch das Betreten von Pokémon-Nestern Legendäre Pokémons aus früheren Spielen zu finden. Die neuen Attacken-Helfer und Kampfarten aus den Erweiterungen werden sich hier sicherlich als nützlich erweisen. 

Die Insel der Rüstung soll laut Gamefreak im Juni 2020 erscheinen, während Die Schneelande der Krone im Herbst dieses Jahres verfügbar sein soll. 

Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX kommt im März 2020

Neben den Erweiterungen für Pokémon Schwert und Schild gab es auf der Nintendo Direct übrigens eine weitere Neuigkeit aus dem Pokémon-Universum. Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX, eine Neuauflage des Dungeon-Crawlers Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam aus dem Jahr 2006 wird ebenfalls auf die Nintendo Switch kommen. Spieler müssen hier ein Pokémon-Retterteam, z.B. mit Pikachu, Evoli und Glumanda, zusammenstellen, um anschließend einen sich verändernden Dungeon zu erkunden und in Not geratene Pokémon zu retten. 

Aktuell gibt es im Nintendo eShop für Nintendo Switch bereits eine kostenlose Demo-Version von Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX. 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)