Fallout 4: Die Versionen im Grafikvergleich Bild: Bethesda

Video

Fallout 4: Die Versionen im Grafikvergleich

Fallout 4 ist endlich zu haben. Aber welche Version darf’s denn zum Release sein? Hier ein Video, das die Fassungen für PC, PS4 und Xbox One einander im Grafikvergleich gegenüberstellt.
Dass zumindest die Konsolenversionen von Fallout 4 nicht frei von Fehlern sind, lässt sich diversen Foreneinträgen und Tweets verärgerter User entnehmen. Davon abgesehen hinken die Fassungen für PS4 und Xbox One der PC-Version grafisch kaum hinterher, wie ein von Candyland durchgeführter Grafikvergleich verdeutlicht. Beide Versionen laufen in 1080p-Auflösung. In Sachen Detailgrad bei Belichtung und Effekten gibt’s kaum Unterschiede. Hier das Video zur Veranschaulichung.

Trotzdem: In einigen Punkten bessert Bethesda besser schleunigst nach. Sowohl PS4- als auch Xbox-One-Version haben mit herben Framerate-Einbrüchen – speziell bei Kämpfen mit mehreren Gegnern – zu kämpfen; teils falle die Bildrate unter die 30-Frames-Marke, was zu Rucklern führt. Außerdem stören die unverhältnismäßig langen Ladezeiten und die Xbox-One-Version weist dazu noch Pop-ups auf.



Artikel bewerten
(1 Stimme)