Fallout 4: VR-Demo zur E3 2017 Bild: Bethesda

Für HTC Vive

Fallout 4: VR-Demo zur E3 2017

Fallout 4 erhält eine VR-Version – soweit bekannt. Was neu ist: Zur E3 wird Bethesda eine spielbare Demo mitbringen und natürlich ist der Publisher vollkommen überzeugt davon.
In letzter Zeit wurde es verdächtig ruhig um die Fallout 4-VR-Version, aber scheinbar ist Bethesda mit der Entwicklung schon ziemlich weit: Zur E3, die vom 14. bis 16. Juni 2017 in Los Angeles stattfindet, wird der Publisher eine spielbare Demo mitbringen, wie Marketing-Chef Pete Hines den Kollegen von HipHopGamer erzählt hat.

Erst vor kurzem habe er mit dem leitenden Designer Todd Howard gesprochen. Und der überschlägt sich fast vor Euphorie: „Fallout 4 VR ist die unglaublichste Sache, die du in deinem ganzen Leben gesehen hast. Du kannst dir nicht mal vorstellen, wie es sich anfühlt, es in VR zu spielen und wie realistisch es aussieht“ und weiter: „Es wird dich umhauen.“

Noch gibt’s keinen Release-Termin für Fallout 4 VR. Fest steht bisher nur, dass das Spiel für die HTC Vive erscheint. Ob auch Versionen für Oculus Rift und PlayStation VR geplant sind? Zur Bethesda-E3-Pressekonferenz wissen wir mehr.


Artikel bewerten
(1 Stimme)