So sieht Rapture in der Bioshock Collection aus Bild: 2K Games

Video

So sieht Rapture in der Bioshock Collection aus

2K Games bringt mit Bioshock: The Collection drei Shooter-Meilensteine der letzten Konsolengeneration auf PS4 und Xbox One. Wie Rapture dort aussieht, zeigt sich im neuen Video.
Am 16. September geht’s wieder nach Rapture. Denn dann erscheint Bioshock: The Collection. Und wie sich die Unterwasserstadt in aufpolierter Form macht, zeigt sich im neuen Video, das ihr euch unter diesen Zeilen anschauen könnt.

Für PS4 und Xbox One erscheint die Collection als Disk-Version zum Vollpreis mit sämtlichen Singleplayer-DLCs sowie 1080p-Auflösung und einer Framerate von 60 Bildern pro Sekunde. Lediglich der Multiplayer aus Bioshock 2 fehlt. Dafür gibt’s Bonusmaterial wie etwa die Videoreihe Director’s Commentary - Imagining Bioshock mit Serienschöpfer Ken Levine.

Auf dem PC sieht die Sache etwas anders aus: Hier poliert Entwickler Blind Squirrel nur die ersten zwei Teile auf, während Infinite unverändert bleibt. Laut 2K entspreche das Game bereits Current-Gen-Standards. Außerdem gibt’s die Collection hier nur als digitale Version. Was aber gefällt: Wer Bioshock, Bioshock 2 und/oder den Minerva’s Den-DLC bereits als Steam-Version besitzt, kann kostenlos auf die jeweilige Remastered-Version upgraden.



Artikel bewerten
(1 Stimme)