PS Vita: Das bringt Firmware 3.10 Bild: getty images

Aktualisierung

PS Vita: Das bringt Firmware 3.10

Sony rollt im Laufe des heutigen Tages die neueste Firmware-Version für die PS Vita aus. Hier kommen die Neuerungen der Aktualisierung mit der Versionsnummer 3.10.
Unter anderem  erweitert Sony den Homescreen. Dieser lässt sich nach der Aktualisierung mit maximal 500 Apps ausstatten, während bislang höchstens 100 möglich waren. Wie auch die PlayStation 4 darf der Gamer mit seiner Vita fortan Sprachnachrichten aufnehmen und verschicken. Außerdem lassen sich nun auch mittels Inhaltsmanager die Inhalte auf der Memory Card einsehen und verwalten.


PS Vita mit Google-Konto synchronisieren

Eine neue Kalender-App soll dem Spieler dabei helfen, Gameplay-Events mit Freunden zu erstellen. Zur besseren Übersicht lässt sich die Anwendung zudem mit dem persönlichen Google-Konto synchronisieren. Und wessen Sprösslinge auch gern mal mit der Vita spielen: Die Kindersicherung bietet nun auch eine Option, um den Zugriff auf den PlayStation Store einzuschränken. Passend dazu integriert Sony ein Handbuch für TrendMicro Web Security sowie einen Leitfaden, um das richtige Zugriffslevel für das jeweilige Kind zu ermitteln.

Dazu gesellen sich einige kleinere Verbesserungen wie eine Funktion zur automatischen Zeitumstellung, eine erweiterte Suche, um die Musikdatenbank der Vita auch vom PC aus einsehen zu können und eine optimiertes Sortierungs-Feature für Videoinhalte. Die Kamera erkennt ab sofort, ob die Vita horizontal oder vertikal ausgerichtet ist und passt den Bildschirm entsprechend an.
Artikel bewerten
(1 Stimme)