Grand Theft Auto 5 Grand Theft Auto 5 Bild: Rockstar Games

GTA 5: Neues zu Bussen, DLCs und Regionalsperren

Es gibt wieder Neuigkeiten zu Rockstars Open-World-Gangsterspaß Grand Theft Auto 5. Das verwundert auch nicht, rückt der Veröffentlichungstermin mit dem 17. September doch immer näher.
Wie erwartet, wird Rockstar Games für GTA 5 kostenpflichtige DLCs veröffentlichen, so das brasilianische Gamesmagazin PlayStation Revista Oficial. Ob diese schon zur Spielveröffentlichung verfügbar sein werden, wie viel sie kosten und ob es sich dabei um Zusatzmissionen oder nur In-Game-Boni handelt, ist noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass es keine Regionalsperre geben wird. Es empfiehlt sich allerdings, die digitalen Zusätze nur aus dem Store des jeweiligen Landes herunterzuladen, aus dem auch das Game stammt. Ansonsten könnte es zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Außerdem fix ist, dass Rockstar mit dem kommenden GTA Busrouten einführt. Der Spieler kann an einer Haltestelle einsteigen, um in Los Santos schneller von A nach B zu kommen. Also ähnlich wie das bereits aus den Vorgängern bekannte Taxifahren. Grand Theft Auto 5 erscheint vorerst nur für PlayStation 3 und Xbox 360. Später sollen Versionen für PlayStation 4 und Xbox One folgen, eine Petition zugunsten einer PC-Version wurde auch bereits gestartet. Hier die aktuellen Szenen.



Artikel bewerten
(3 Stimmen)