Trailer: Yesterday Bild: Universal

Trailer: Yesterday

Die Beatles feiern im Juli ein vielerwartetes Kino-Comeback und Ed Sheeran ist auch dabei
Es ist fast unmöglich, dass die Beatles, unanfechtbar die erfolgreichste Band aller Zeiten, jemals ganz von der Bildfläche verschwinden. Fast routinemäßig werden verschiedene Aspekte der Erfolgsgeschichte der Band neu erzählt, wie z.B. zuletzt in der Doku The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years, die 2016 erschien und die Anfangsjahre der Band in den kleinen Klubs von Liverpool behandelt. Im neuesten filmischen Streich, der die Arbeit der vier britischen Musiker ehrt, stehen allerdings nicht die Band-Mitglieder selbst im Mittelpunkt, sondern ihr musikalisches Vermächtnis.

Erfolgsregisseur Danny Boyle wagt sich an die Beatles

Hinter dem neuesten Film mit dem wohlbekannten Namen Yesterday steht der britische Erfolgsregisseur Danny Boyle, der mit Arbeiten wie Trainspotting, Slumdog Millionaire und The Beach Kultstatus und Oscar-Ehren erlangen konnte. Für den gewissen, herzerwärmenden Touch sorgt der Oscar-nominierte Drehbuchautor Richard Curtis, aus dessen Feder unter anderem der ewige Weihnachts-Klassiker Tatsächlich... Liebe und Notting Hill stammen. Die Liste an Schauspielern, die die beiden für den neuen Beatles-inspirierten Film verpflichten konnten, lässt sich ebenfalls sehen. Da wären nicht nur der aufstrebende Himesh Patel, sondern auch die musicalerprobte Lily James (Mamma Mia!, Here we go again, Downton Abbey), die Comedy-Sensation Kate McKinnon (Saturday Night Live, Ghostbusters) und als besondere Überraschung auch der größte Singer-Songwriter unserer Zeit, Ed Sheeran. Der Übermusiker, der nach einem Gastauftritt in Game of Thrones nun erneut den Sprung auf die Leinwand wagt, versteht es, die Fanmassen zum Kreischen zu bringen, wie es damals nur die Pilzköpfe aus Liverpool schafften.

Eine Welt ohne die Beatles

Die Geschichte, die in Yesterday erzählt wird, geht übrigens so: Jack Malik (Himesh Patel), wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich mit seiner Musik erfolgreich zu werden und seinem verschlafenen Heimatdorf an der englischen Küste entfliehen zu können. Viele Jahre arbeitet er unermüdlich an seinem Durchbruch - doch letztlich ohne Erfolg. Nur seine Jugendfreundin Ellie (Lily James) glaubt noch an ihn, während Jack die Hoffnung schon längst aufgegeben hat.

Eines Tages geschieht das Unfassbare: Trotz des Ohrwurm-Potentials, das die allermeisten Beatles-Songs unzweifelhaft haben, kann sich plötzlich keine einzige Menschenseele mehr an die ikonischen Lieder erinnern – bis auf Jack. Grund dafür ist ein mysteriöser Stromausfall. Und so kommt Jack in die unverhoffte Situation, einen Fundus an Welthits im Gedächtnis zu haben, die er fortan als seine eigenen ausgeben kann. Über Nacht wird Jack zum Mega-Star, entdeckt von keinem geringeren als Ed Sheeran selbst, den fortan Zweifel plagen, wie es sein kann, dass ihm keine solchen Hits einfallen. Doch je größer Jacks Ruhm wird, desto weiter entfernt sich Ellie von ihm...
 

Ed Sheerans Divide Tour 2019

Alle Ed Sheeran Fans können ihr Idol im Sommer übrigens nicht nur im Kino bewundern, sondern auch in den großen Stadien Europas. Seine weltweite Divide Tour 2019 begann bereits letzten Monat in Südamerika und wird den rothaarigen Songwriter im Sommer auch nach Europa bringen. Am 22. Und 23. Juni wird Ed Sheeran den Hockenheimring bespielen und am 2. und 3. August schlägt er im Messegelände Hannover auf.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)