Trailer: Ed Sheerans Doku “Songwriter“ Bild: Getty Images

Trailer: Ed Sheerans Doku “Songwriter“

Ab 28. August wird die Dokumentation über Ed Sheerans Leben als Musik-Superstar exklusiv auf Apple Music zu sehen sein. Den ersten Trailer gibt’s schon jetzt.
Ed Sheerans Erfolgsgeheimnis ist wohl seine bodenständige, lockere Art und seine unfassbare musikalische Wandelbarkeit. Von tanzbaren Gute-Laune-Nummer, über softe Pop-Baladen und Folk-Songs bis hin zu Hip-Hop hat der Brite mit dem unverkennbaren roten Haarschopf circa alles im Repertoire. Der Erfolg gibt ihm Recht: 2017 wurde er zum weltweit kommerziell erfolgreichsten Musiker gekürt, zig Stationen seiner aktuellen Welttournee sind restlos ausverkauft.

Songwriter – Ein Familienprojekt

Wer nun wissen will, wie Sheeran das genau anstellt, dem sei seine neueste Doku Songwriter ans Herz gelegt, darin erfährt man nämlich mehr über die Herkunft des Sängers, seine Anfänge und seinen musikalischen Werdegang und die kreativen Prozesse und Hürden, die er beim Songschreiben durchmacht.  

„Ich glaube, das ist das erste Mal auf Kamera, dass ihr einen Song beim Schreiben sehen werdet, also stellt sicher, dass ihr alles mitbekommt“, sagt Sheeran mitten während der Entstehung der Doku. Eingefangen hat diese persönlichen Momente Sheerans Cousin Murray Cummings, mehr als zehn Jahre lang hat er Sheerans Leben mit der Kamera begleitet.

Im ersten Trailer, den Sheeran Anfang des Monats auf seinem Instagram-Profil geteilt hat, können die Zuschauer hautnah miterleben, wie „Klänge zu Songs werden“, nämlich ganz besonders im Schreibprozess für Sheerans aktuellstes Album Divide. „Ich habe einfach dieses seltsame Gefühl, das wird das karrierebestimmende Album sein“, sagt er zu Beginn des Videos. „Alle Songs haben einen Faden, der sich durchzieht und es ist alles Familie“.

Songwriting á la Sheeran

In Flashbacks zeigt der Film immer wieder Sheeran im Kindesalter, immer mit irgendeinem Instrument in der Hand: Cello, Klavier, Schlagzeug und natürlich Gitarre. Wie aus dem musikbegeisterten Kind schließlich ein weltberühmter Megastar wurde, erzählt Sheeran den Schülern seiner alten High School. „Eine Weile habe ich versucht, zwei oder drei Songs pro Tag zu schreiben. Sobald die schlechten Songs weg waren, sind die guten geflossen.“ So kam es schließlich zum aktuellen Album Divide, das seinen Status als der aktuell erfolgreichste Pop-Künstler zementierte: „Dieses Album ... es ist der Höhepunkt meines Songwritings und meiner Fähigkeiten“, erzählt er.

Ebenfalls im Video zu sehen sind Sheerans enger Vertrauter, der amerikanische Produzent Benny Blanco, Folk-Sängerin Julia Michaels und Musiker-Kollegen Foy Vance, Johnny McDaid und Amy Wadge, sowie Sheerans Verlobte Cherry Seaborn. Zum Schluss des Films sieht man Sheeran mit einem Kaffeebecher auf einer Terasse sitzen. „Songs sind seltsame Dinge. Sie kommen und gehen. Und geben dir niemals eine Warnung”, reflektiert er abschließend.

Songwriter wurde Anfang des Jahres zum ersten Mal als Spezial-Einreichung bei der Berlinale und auf dem Tribeca Film Festival in New York gezeigt. Ab 28. August ist die Doku auf Apple Music zu sehen.

Artikel bewerten
(1 Stimme)