Youtube führt ein Bezahlmodell ein Bild: getty images

Red

Youtube führt ein Bezahlmodell ein

Für die Youtube-Nutzung muss bisher niemand bezahlen – dafür aber Werbung ertragen. Das geht bald auch umgekehrt, mit Youtube Red führt Google ein Abomodell ein, dass Werbeclips ausblendet – und noch mehr bietet.
Youtube Red startet erst mal in den USA, weitere Länder sollen aber folgen. Für 9,99 US-Dollar monatlich kann der Interessent so viele Clips schauen, wie er möchte – ohne Werbeeinblendungen. Zusätzlich dürfen Red-Nutzer die Videos speichern, um sie offline schauen zu können. Ähnlich wie bei Netflix und Amazon Prime Instant Video will Youtube später auch Eigenproduktionen anbieten, in deren Genuss ausschließlich Red-Abonnenten kommen.

Google nutzt das Angebot außerdem, um seinen Musikstreaming-Dienst Google Play Music zu promoten, indem das Unternehmen allen Red-Nutzern einen Play-Music-Zugang mitgibt und andersrum. Unter dem Namen Youtube Music steht außerdem eine neue App an, die das Entdecken neuer Musik vereinfachen soll und zudem Liveereignisse und spezielle Remixes bietet. Wann Youtube Red auch in Deutschland verfügbar wird, ist noch nicht bekannt.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)