No Man’s Sky laufen die Spieler davon Bild: Sony Interactive Entertainment

99 Prozent Einbruch

No Man’s Sky laufen die Spieler davon

Es hätte so schön werden können – eine riesige Spielwelt, auf der sich hunderttausende Spieler tummeln. Doch No Man’s Sky hat mit Spielerschwund zu kämpfen. Und zwar im großen Stil.
Zu Spitzenzeiten kurz nach Release spielten rund 212.000 Spieler No Man’s Sky. Laut den Statistiken auf Steam sind es aktuell nur noch rund 1.000 aktive Nutzer. Wir haben es hier also mit einem Einbruch von 99 Prozent zu tun. Entwickler Hello Games hat die Zahlen nicht bestätigt, die Charts sind aber sehr deutlich – denn No Man’s Sky taucht auch nicht mehr in den Top 100 der meistgespielten Spiele auf. Immerhin: Hier geht’s nur um die PC-Version, die Spielerzahlen der PS4-Version sind nicht bekannt.

Hello Games arbeitet jetzt an Updates, um die Spieler bei der Stange zu halten. Mal sehen, ob das noch hilft. Das Problem war eben, dass No Man’s Sky ein ganz anderes geworden Spiel ist, als der Hype im Vorfeld hätte vermuten lassen. Das kann man den Entwicklern aber nur begrenzt vorwerfen.



Artikel bewerten
(1 Stimme)