Dota Underlords: Season 1 Bild: Valve

Dota Underlords: Season 1

Nach neun Monaten in der Beta-Phase ist Valves Weiterentwicklung des Dota-Franchises ab 25. Februar offiziell auf Steam erhältlich
Es soll ja Regionen auf dieser Erde geben, in denen nicht World of Warcraft das beliebteste Online-Multiplayer-Game ist – auch, wenn die beiden leicht unterschiedlichen Game-Genres zuzuordnen sind. Entstanden ist Dota 2 aus einer Erweiterung zu Warcraft III: Reign of Chaos von Blizzard, wurde danach offiziell von Valve gekauft und 2013 releast. Doch auch die enthusiastischsten Spieler von World of Warcraft und Dota 2 brauchen nach so vielen Jahren mal Abwechslung, weswegen sich die Developer-Firmen konstant bemühen, die Franchises weiterzuentwickeln oder neu aufleben zu lassen. Bei Blizzard besann man sich mit World of Warcraft Classic auf die Ursprünge, während Valve eine Rippe aus Dota 2 entnahm und ein neues Spiel konzipierte: Dota Underlords

Was ist neu in Dota Underlords?

Anders als Dota 2 ist das neue Dota Underlords kein MOBA (Multiplayer Battle Arena Game), sondern ein Auto Chess Game, also ein rundenbasiertes Strategiespiel, in dem das Schachspiel und ein MOBA Game kombiniert werden. Vor neun Monaten kam das Spiel in die Beta-Phase, die ausgewählten Spielern kostenlosen Zugang zum Spiel bot.  

Dota Underlords wird ebenfalls online gespielt, entweder gegen andere Spieler oder gegen AI-Bots. In jedem Spiel tritt man gegen sieben Gegner an, allerdings kämpft man nicht in jeder Runde gegen alle anderen Anwesenden, sondern empfängt in jeder Runde einen ausgewählten Gegner. 

Season One geht live

Den offiziellen Release auf Steam und zahlreiche Neuerungen im Game feiert Valve am 25. Februar mit einer fulminanten Watch-Party. Seit der Early Access Phase hat sich einiges getan. Von den vielen kleinen kosmetischen Änderungen mal abgesehen, hat Valve auch ein umfassendes Gameplay-Update angekündigt mit zahlreichen neuen Objekten und Rewards, sowie eine Rotation, was die Helden, Gegenstände und die Allianz betrifft. 

Die meisten Neuerungen beziehen sich auf die zugrundeliegende Story in Underlord, in deren Zentrum die Stadt White Spire steht. Dort hat sich nach Mama Eebs Tod ein Macht-Vakuum aufgetan und es liegt an den Spielern, im City Crawl Modus wieder Ruhe und Ordnung in die Stadt zu bringen. Es gilt, Nachbarschaft um Nachbarschaft zurückzuerobern und in Straßenkämpfen und In-Game Challenges Rewards zu erkämpfen. 

Eine weitere Neuerung betrifft den Battle Pass, der 4,99€ kostet und mit dem Spieler in Season One mehr als hundert Belohnungen sammeln können. Durch das Spielen von Matches und das Erfüllen von Challenges können Spieler ihren Battle Pass hochleveln und neue Gegenstände wie Spielbretter, Karten-Requisiten, Poster und mehr gewinnen.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)