PS4 wird wohl abwärtskompatibel Bild: getty images

PSOne- und PS2-Games in Full-HD

PS4 wird wohl abwärtskompatibel

Eigentlich sollten PlayStation-4-Gamer die Spiele älterer Sony-Konsolen künftig nur per Streaming auf ihrer Konsole spielen können. Sony plant nun offenbar doch an einer richtigen Abwärtskompatibilität.
Wie Sony bereits im Vorfeld der PlayStation-4-Veröffentlichung im November 2013 erklärt hatte, wird die neue Konsole im Sommer 2014 – beziehungsweise irgendwann 2015 in Europa – mit dem Streamingdienst PlayStation Now ausgestattet. Der Sinn dahinter: Games, die ursprünglich für ältere Sony-Konsolen erschienen, laufen so auch auf der PS4. Offenbar arbeitet Sony für ausgewählte PSOne- und PS2-Titel nun doch ein einer lokalen Wiedergabe-Option. Das zumindest posaunt der in der Regel gut informierte Brancheninsider Ahsan Rasheed per Twitter ins Netz hinaus.

Das Besondere: Die alten Games sollen in scharfen 1.080p auf dem Bildschirm erstrahlen. Zudem seien Updates für den Media- und Blu-ray-Player der PS4 geplant. Was den meisten PS4-Jüngern am Herzen liegen dürfte: eine Wiedergabe-Option für 3D-Blu-rays. Diese kann die PS4 nämlich noch immer nicht lesen. Sony selbst wollte sich zu Rasheeds Behauptungen noch nicht äußern. Wir rechnen spätestens zur E3 mit handfesten Infos zu den neuen PS4-Funktionen.


Artikel bewerten
(1 Stimme)