Xbox Music: Neue Details zum Musikdienst Bild: Microsoft

Xbox Music: Neue Details zum Musikdienst

Noch im Oktober 2012 wird Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 8 veröffentlichen. Vorher wird der Musikdienst Xbox Music Einzug halten. Nun hat der Hersteller neue Infos bekannt gegeben.
So erscheint der Dienst auf der Xbox 360 bereits am heutigen Montag mit dem Bereitstellen der neuen Firmware, bevor am 26. Oktober 2012 zeitgleich mit Windows 8 die Veröffentlichung für PC, Tablet und Windows Phone erfolgt. Im kommenden Jahr soll auch die Unterstützung für iOS und Android folgen. Xbox Music sei ein All-in-One-Musikdienst, der die eigene Songbibliothek samt Playlisten mittels Cloud plattformübergreifend zugänglich macht. Zum Start stellt Microsoft satte 30 Millionen Songs und mehrere 10.000 Videos über den zugehörigen Xbox Music Store bereit.

Zumindest die Windows 8- und RT-Version finanziert sich über Werbeeinnahmen. Wer den Dienst frei von Einblendungen nutzen will, muss für den sogenannten Xbox Music Pass für rund 10,00 Euro monatlich berappen, welcher den Dienst auch für die Xbox 360 zugänglich macht. Preise für den hiesigen Markt wollte der Anbieter noch nicht nennen. Fest steht aber: 2013 wird Microsoft den Dienst um einen iTunes-Match-ähnlichen Cloud-Speicher erweitern. Eben dieser scannt die Musikbibliothek auf dem jeweiligen Gerät und macht anschließend auch die nicht über Xbox Music gekauften Stücke zugänglich – ohne Aufpreis.
Artikel bewerten
(1 Stimme)