Trailer: Die Eiskönigin II Bild: Disney

Trailer: Die Eiskönigin II

Endlich kehrt die Eisprinzessin mit einem neuen Trailer zurück, in dem wir mehr über die Herkunft ihrer Magie erfahren
Jetzt, wo uns der Sommer endgültig den Rücken gekehrt hat und die kalten Winde und herbstroten Blätter übers Land ziehen, gibt es endlich auch Neuigkeiten von Disneys beliebtester Eisprinzessin und ihren treuen Gefolgen. Der erste Trailer, der vor einigen Monaten veröffentlicht wurde, war ein aufregendes Wiedersehen mit den Prinzessinnen und eine tolle Einstimmung in die wunderschöne Winter-Welt von Disneys Eisprinzessin - besonders viel über die Handlung des zweiten Teils verriet er allerdings nicht. Doch jetzt wissen wir endlich ein bisschen mehr über den zweiten Teil, denn im neuen Trailer erfahren wir, wie die Welt außerhalb des beschaulichen Königreichs Arendelle aussieht, wo Elsas magische Kräfte herkommen könnten und was sie damit anstellen kann.

Was hat es mit dem verzauberten Wald auf sich?

Gleich zu Beginn des neuen Trailers werden wir in die Kindheitstage der beiden Schwestern Anna (Kristen Bell) und Elsa (Idina Menzel) zurücktransportiert, als ihre Eltern, der König und die Königin von Arendelle, noch am Leben waren. Der König erzählt seinen beiden kleinen Prinzessinnen die Geschichte vom verzauberten Wald. Als es dort zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam, trafen die Geister des Waldes erzürnt eine weitreichende Entscheidung: Niemand konnte mehr hinein und noch schlimmer, niemand konnte wieder hinaus.

Die nächste Szene spielt wieder in der Gegenwart, als die Einwohner von Arendelle überstürzt fliehen müssen. Doch irgendetwas stimmt mit Elsa nicht, wie Anna schnell auffällt: Sie benimmt sich irgendwie seltsam und erzählt schließlich, dass sie eine seltsame Stimme hört, die sie auffordert, in den Norden zu reisen – und Anna lässt sich partout nicht aufhalten, ihre Schwester zu begleiten, genauso wenig wie Kristoff, Sven und Olaf. Als es Elsa und den anderen gelingt, den zauberhaften Wald zu betreten, können es dessen Bewohner kaum glauben. Die weitere Reise der Truppe hält jedenfalls zahlreiche magische Abenteuer und Gefahren bereit: Elsa muss es unter anderem mit Steinriesen und rosarot lodernden Waldbränden aufnehmen, wobei ihr ihre stärker werdenden magischen Fähigkeiten und ein mysteriöses Pferdewesen zu Hilfe kommen.

Ist Die Eiskönigin II wieder ein Musical?

Als Die Eiskönigin – Völlig unverfroren im Jahr 2013 erschien, verzauberte nicht nur die wundersam schöne Eisumgebung im Film, sondern auch die Ohrwurm-tauglichen Songs. Und während in den bisherigen Trailern keine neuen Songs zu hören waren, steht nun fest, dass auch der zweite Teil wieder musikalisch umrahmt sein wird. Schauspieler Josh Gad, der im Original dem tollpatschigen Schneemann Olaf seine Stimme verleiht, hat nämlich bereits auf Twitter verraten, dass die neuen Songs im zweiten Teil noch mehr ins Ohr gehen werden.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)