Sony bringt Assassin's Creed ins Kino Bild: Ubisoft

Sony bringt Assassin's Creed ins Kino

Die zwielichtige Sparte der Videospielverfilmungen wird bald um einen Vertreter reicher. Sony hat sich die Rechte an Assassin’s Creed gesichert und wird das Game auf die Leinwand bringen.

Somit reiht sich Ubisofts Meuchel-Abenteuer mit inFamous und Uncharted in die Reihe der anstehenden Game-Verfilmungen Sonys ein. Ubisoft hat jüngst das Produktionsstudio Ubisoft Motion Pictures gegründet und will hauseigene Reihen wie Splinter Cell und Rayman auf die Leinwand bringen. Gute Voraussetzungen für eine Kooperation also. Erfolgsabhängig wird Sony auch die Produktion und Ubisoft die Co-Produktion etwaiger Nachfolger übernehmen.

Regisseur und Besetzung stehen bislang natürlich noch nicht fest. Bleibt abzuwarten, was Sony aus dem Projekt macht. Bis auf Silent Hill wurden bislang ja bekanntlich so gut wie alle Videospiel-Verfilmungen versaut.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)