Von Ridley Scott Von Ridley Scott Bild: Warner Home Video

Blade Runner-Fortsetzung: Harrison Ford doch dabei

Ridley Scotts Blade Runner gehört zu den gleichermaßen umstrittensten und kultigsten Science-Fiction-Filmen. Rund 30 Jahre nach dem Erstling soll nun eine Fortsetzung her – vielleicht mit Harrison Ford.
Es ist Ford selbst, der die Gerüchte um ein Mitwirken an Blade Runner 2 erneut entfacht. „Wir haben über die ganze Sache gesprochen und ich bewundere Ridley sehr als Mensch und Regisseur. Ich würde wirklich gerne mit ihm zusammenarbeiten, um die Geschichte weiterzuerzählen“, so Ford gegenüber den Kollegen von IGN. Seine Aussage ist deshalb überraschend, weil Regisseur Ridley Scott vorab deutlich machte, dass Harrison Ford kein Teil der Besetzung sein wird. Produzent Andrew Kosove unterstrich das Vorhaben mit seiner jüngsten Aussage, es sei sehr unwahrscheinlich, dass Ford zurückkehren würde. Was ihn dazu bewogen hat, seine Meinung zu ändern? Unklar, die Fans freut’s jedenfalls.

Allzu bald sollte man mit Neuigkeiten zu Blade Runner 2 aber dennoch nicht rechnen. Schließlich hat Ridley Scott erst mal genug mit den Dreharbeiten und der Postproduktion seines aktuellen Projekts Exodus zu tun, welches die Kinos 2014 beehrt.
Artikel bewerten
(1 Stimme)