Game of Thrones: Wer wird Westeros regieren? Bild: Getty Images

Game of Thrones: Wer wird Westeros regieren?

Aktuell gilt Bran Stark als heißester Kandidat für den Eisernen Thron. Vielleicht liefert George R. R. Martins neues Buch ein paar Hinweise

Bran Stark schubst Jon Snow und Daenerys Targaryen vom Thron

Die Frage, wer nach dem Finale von Game of Thrones wohl über Westeros regieren wird, stellen sich momentan nicht nur zahlreiche ungeduldige Fans, sondern auch zahlreiche Buchmacher. Eine eindeutige Antwort auf diese Frage haben sie allerdings auch nicht.

Die ersten Quoten zum Ausgang der 8. Staffel der beliebten Fantasy-Serie wurde bereits im Frühjahr dieses Jahres veröffentlicht. Damals galten noch Jon Snow (Kit Harington) gefolgt von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) als klare Thronanwärter. Jetzt kam allerdings Bewegung in die Wettquoten: Bran Stark (Isaac Hempstead Wright), einer der faszinierendsten und mächtigsten, aber gleichzeitig unscheinbarsten Figuren der Serie, hat sich in den Wettquoten klammheimlich auf Platz 1 vorgeschoben. Ein großer Gewinn lässt sich bei der aktuellen Quote von +130 dabei allerdings kaum machen.

 
Screen Shot 2018 11 17 at 19.32.17
Quelle: oddsshark.com

Die Theorie von Bran und dem Nachtkönig

Stellt sich nur die Frage, warum Bran plötzlich der klare Favorit für die Thronfolge sein soll. Ein wichtiger Grund ist sicher eine überzeugende Fan-Theorie, die in den letzten Wochen immer mehr Aufmerksamkeit bekommen hat. Diese Theorie geht davon aus, dass der Nachtkönig und Bran in Wahrheit ein- und dieselbe Person sein sollen. Es wäre z.B. möglich, dass sich Bran durch seine Warg-Fähigkeit zeitweise in den Nachtkönig hineinversetzen kann oder dass er durch eine missglückte Zeitreise selbst zum Nachtkönig wurde.

Sansa Stark macht einige Plätze gut

Nun muss Bran nur noch aufpassen, dass ihm seine große Schwester Sansa (Sophie Turner) nicht doch noch den Platz streitig macht. Es gibt da eine andere Gruppe von Fans, die fest davon überzeugt ist, dass Sansa am Ende der 8. und letzten Staffel als Königin herrschen wird. Diese Theorie geht davon aus, dass es zum Finale der Serie eine letzte große Schlacht zwischen den verbliebenen starken Frauen der sieben Königreiche geben wird: Sansa, Arya (Maisie Williams), Cersei (Lena Headey), Brienne (Gwendoline Christie) und Daenerys.
Von allen diesen Frauen musste Sansa zweifellos am meisten durchmachen. Doch diese Erfahrungen machten sie auch zu einer listigen, rücksichtslosen, machtbewussten und starken jungen Frau, der es zum Beispiel gelang, Winterfell, den Stammsitz ihrer Familie, zurückzuerobern.

George R. R. Martins neues Buch über die Targaryens

Nächste Woche erscheint übrigens ein neues Buch von Game of Thrones-Schöpfer George R. R. Martin. Dabei handelt es sich zwar nicht um Winter Winds, den von allen Fans heiß ersehnten neuen Teil von Das Lied von Eis und Feuer. Entgehen lassen wollen wir uns das neue Buch mit dem Titel Feuer und Blut aber trotzdem nicht. Und wer weiß – vielleicht gibt es darin ja doch Hinweise darauf, wie Game of Thrones schlussendlich ausgehen wird.

Feuer und Blut erscheint im englischen Original am 20. November und am 26. November in der deutschen Übersetzung und soll knappe 1000 Seiten stark sein. Die Handlung des Buchs spielt ungefähr 300 Jahre vor den Ereignisse von Das Lied von Eis und Feuer und behandelt die Geschichte der Targaryens in Westeros, ihre Eroberung der Sieben Königreiche und schließlich die Auslöschung der Drachen-Dynastie.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)