Better Call Saul: Ab heute im Stream Bild: AMC

Das müsst ihr zum Deutschlandstart wissen

Better Call Saul: Ab heute im Stream

Das langerwartete Breaking Bad-Spin-off Better Call Saul ist ab heute verfügbar. Wir zeigen euch, wo und wann ihr euch die neuen Folgen der neuen Serie mit Bob Odenkirk anschauen könnt.
Gerade ist Better Call Saul in den USA gestartet und bald ist es auch in Deutschland soweit. Um die Story über den aus Breaking Bad bekannten Anwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk) auch bei uns zu sehen, kommt ihr allerdings nicht um einen Netflix-Account herum. In den USA strahlt der Sender AMC die zehn Folgen der ersten Better Call Saul-Staffel montags im Wochenrhythmus aus. Hierzulande seht ihr die neuen Episoden dann jeweils ab Dienstag, morgens um 08:00 Uhr. Die Serie geht also Stück für Stück online. Eine Ausnahme bildet der Start. Zu selbigem am Mittwoch, den 11. Februar stehen immerhin schon die ersten beiden Episoden zum Stream bereit.

Better Call Saul spielt im Jahr 2002, als Walter White (Bryan Cranston) noch kein Schwerkrimineller und nicht mal im Begriff dazu ist. Er und Jesse (Aaron Paul) werden in der ersten Staffel also nicht auftauchen. Und Saul Goodman ist zum Serienstart noch nicht der gewiefte Anwalt, dem die Schwerverbrecher vertrauen, sondern ein windiger Pflichtverteidiger.

Breaking Bad-Erfinder Vince Gilligan und Produzent Peter Gould zeichnen also zumindest das Muster von Breaking Bad nach, indem sie einem Verlierer zu zweifelhaftem Erfolg verhelfen. Ob in Better Call Saul zu viel Breaking Bad steckt, um als eigenständige Serie zu funktionieren? Ab Mittwoch wissen wir mehr. Doch so viel sei verraten: Die US-Kritiker sind sich einig, dass Sauls Geschichte funktioniert.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)