Maniac: Jonah Hill und Emma Stone in neuer Sitcom Bild: Sony Pictures Home Entertainment

Vom True Detective-Regisseur

Maniac: Jonah Hill und Emma Stone in neuer Sitcom

Emma Stone und Jonah Hill haben eine gemeinsame Comedy-Vergangenheit. Jetzt lassen sie die alten Zeiten wieder aufleben und werden im Serien-Reboot Maniac zusammen in die Psychiatrie verfrachtet.
Rund zehn Jahre nach Superbad treten Emma Stone und Jonah Hill wieder gemeinsam vor die Kamera – für das Hollywood-Reboot der norwegischen Comedyserie Maniac. Inhaltlich geht’s um den psychisch kranken Espen, der in der Psychiatrie sitzt, sich in seinem Kopf aber ein Leben voller Partys ausmalt.

Stone und Hill spielen die Hauptrollen in der schwarzhumorigen Serie unter Aufsicht von Regisseur Cary Fukunaga, der schon die erste Staffel von True Detective verantwortete. Die Beiden stehen aber nicht nur vor der Kamera, sondern sind auch als Produzenten an Bord. Die Stelle des Drehbuchautors ist derzeit noch vakant. Entsprechend steht der Starttermin von Maniac noch aus.
Artikel bewerten
(1 Stimme)