Cities: Skylines jetzt auch für die Switch Bild: Koch Media

Cities: Skylines jetzt auch für die Switch

Die neue Hardcopy-Version bringt den Spiele-Klassiker erstmals auf eine tragbare Plattform
Cities: Skyline ist eine moderne Interpretation der klassischen Stadt-Simulation. Das neue Spiel für die Switch integriert bislang unbekannte Gameplay-Elemente, die spannend darstellen, wie schwierig es sein kann, ein reibungslos funktionierendes Ökosystem in Form einer modernen Stadt aufzubauen. Die altbekannten Freuden des Städteplanens kommen aber natürlich auch nicht zu kurz. Jetzt kommt es nur noch drauf an, mit wie viel Fantasie und Planungsgeschick du die Skylines deiner neuen Stadt aufbaust.

Das ist neu in Cities: Skyline für die Switch

Cities: Skylines ist ein Aufbau-Simulations-Spiel, das von Colossal Order entwickelt und von Paradox Interactive herausgegeben wird. Es handelt sich beim Spiel um eine Open-End Einzelspieler-Städteplanungs-Simulation. Als Spieler schlüpft man dabei in die Rolle des Bürgermeisters und ist zuständig für Flächenplanung, Straßenbau, Besteuerung, öffentliche Dienste und den öffentlichen Verkehr einer Stadt. Spieler müssen außerdem dafür sorgen, dass die politischen und sozialen Faktoren der neuen Stadt wie geschmiert laufen, darunter die Erstellung von Regelwerken für Stadtbezirke, Budgetplanung, das Gesundheitswesen, Schulbildung, Arbeitslosigkeit, Polizei, Feuerbekämpfung und die Luftverschmutzung. Neben dem Aufrechterhalten eines funktionierenden Städte-Ökosystems gibt es außerdem eine Vielzahl von Gameplay Szenarien, die Spieler vor noch größere Herausforderungen stellen. Nachdem Cities: Skyline nun erstmals für die Switch als mobile Version herausgegeben wurde, nutzten die Entwickler auch die Vorteile dieser Plattform: Die Entwickler von Colossal Order haben das Spiel mit einer extra entwickelten UI ausgestattet. Außerdem bietet die Switch-Version HD Rumble, wobei ein Rumble-Effekt im Spiel die effizientesten Areale für das Platzieren von Service-Gebäuden andeutet, sowie vertiefende Tutorials und Pro Controller Support.

Diese Add-Ons sind enthalten

Cities: Skylines umfasst die beiden beliebten Add-Ons After Dark und Snowfall, die bereits von den anderen Plattformen des Spiels bekannt sind. Bei After Dark dreht sich alles um das Night Life, das Freizeit- und Touristenattraktionen umfasst. Der spezifische Tag- und Nachtzyklus wirkt sich stark darauf aus, wie die Stadt am besten verwaltet werden sollte. Möchtest du lieber eine Stadt, die niemals schläft oder siedeln in deinem Regierungsgebiet nur Frühaufsteher, die den sonnigen Tag der Nacht vorziehen? Das Snowfall-Add-On bringt wie der Name schon sagt Schnee in deine Stadt – und damit sämtliche Herausforderungen, die ein plötzlicher Wintereinbruch mit sich bringt. Du wirst Schneekarten, verbesserte Autos und Parkanlagen und Heizsysteme brauchen. Außerdem musst du aufpassen, dass die in-Game-Temperatur in deiner Stadt nicht zu stark fällt, z.B. indem du kosmetische Wettererweiterungen vornimmst. Unternimm alles, was nötig ist, um deine Einwohner vor den frostigen Wetterkapriolen zu schützen.

Cities: Skyline für die Switch ist bereits als digitaler Download oder als Box-Set erhältlich und kostet 36,99€.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)