Nintendo stellt die neue Switch Lite Konsole vor Bild: Nintendo

Nintendo stellt die neue Switch Lite Konsole vor

Die neue Switch ist kleiner, günstiger und nur für die mobile Nutzung gedacht. Am 20. September kommt sie in drei Farben in den Handel
Die Gerüchteküche brodelte schon länger, nun ist es offiziell: Nintendo hat eine brandneue Switch-Konsole entwickelt. Am auffälligsten ist die (fehlende) Größe der neuen Switch, denn da hat Nintendo ordentlich abgespeckt. Die Switch Lite wurde als günstigere Alternative zum Original-Produkt (einem Hybrid aus mobilem Tablet und klassischer Konsole) konzipiert. Eine Nutzung als Konsole auf dem heimischen Fernsehgerät ermöglicht die Switch Lite nicht mehr, dafür ist sie auch günstiger als das Original. Die deutschen Verkaufspreise sind bislang noch nicht bekannt, in den USA wird sie mit einem Preis von 199$ aber um 100$ günstiger sein als das Original. Anders als die in rot und blau gehaltene Switch wird es die Lite-Version in drei neuen Farben geben: Türkis, Gelb und Grau. Ab 8. November wird die limitierte Switch Lite Zacian & Zamazenta Edition erscheinen, einer hellgrauen Version mit Knöpfen in Blau und Magenta, die außerdem mit den Legendären Pokémon aus den Spielen Pokémon Schwert und Pokémon Schild verziert ist.

switch740


So funktioniert die Spielsteuerung der Switch Lite

Das Layout der Controller blieb im Wesentlichen unverändert. Während die originale Nintendo Switch aber über drei verschiedene Modi verfügt (Handheld-Modus, Tisch-Modus und TV-Modus) und dabei über die abnehmbaren Joy-Cons gesteuert wird, ist bei der Nintendo Switch Lite die Steuerung vollständig in die Konsole integriert und kann nicht abgenommen werden. Da die Switch Lite eine klassische Handheld-Konsole im Stile der Nintendo 3DS ist, werden im Lieferumfang weder der umstrittene Aufsteller, noch HDMI-Kabel enthalten sein.

Welche Spiele gibt es für die Switch Lite

Alle Spiele, die bislang für die originale Switch veröffentlicht wurden, können auch auf der Switch Lite gespielt werden – allerdings aufgrund der fehlenden Spielmodi mit Einschränkungen. Da die originale Switch und die Switch Lite kompatibel sind, können Mehrspielertitel, wie z.B. Super Mario Maker 2, Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 und Super Smash Bros. Ultimate, im lokalen drahtlosen Mehrspielermodus oder über Nintendo Switch Online gespielt werden. Pokémon-Fans sollten sich den 15. November rot im Kalender anstreichen, denn an diesem Tag erscheinen die neuen Pokémon-Spiele Pokémon Schwert und Pokémon Schild, in denen Spieler die Galar-Region erkunden, neue Pokémon fangen und das Geheimnis um die Legendären Pokémon Zacian und Zamazenta lüften können. Am Erscheinungstag der Switch Lite veröffentlicht Nintendo übrigens auch Legends of Zelda: Links Awakening, ein weiterer Spiele-Klassiker, der erstmals auf die Switch kommt.

Welche Vorteile und Nachteile hat die Switch Lite?

Die Switch Lite ist bedeutend leichter als das Original und ist in der mobilen Nutzung deshalb bedeutend angenehmer. Der Bildschirm ist ein wenig kleiner geworden, die Bildschirmauflösung blieb aber unverändert. Der Akku der kleineren Switch wird laut Nintendo etwas länger halten, konkrete Angaben wollte das Unternehmen bislang aber keine machen. Da die Steuerung nun in die Konsole integriert ist, macht die Switch Lite außerdem einen stabileren Eindruck. Ein paar Nachteile gibt es aber auch: Der größte ist die fehlende Vielseitigkeit, die die originale Switch ausmacht. Da es keine abnehmbaren Joy-Cons mehr gibt, sind manche Spiele in der Nutzung eingeschränkt. Wer beispielsweise in Pokékom Go Monster mit einem Joy-Con fangen möchte, muss diesen oder einen Pokéball extra dazukaufen.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)