Sony sagt: Gebt No Man’s Sky noch eine Chance Bild: Sony Interactive Entertainment

Patch in Arbeit

Sony sagt: Gebt No Man’s Sky noch eine Chance

No Man’s Sky ist so richtig gefloppt. Aber die Entwickler geben nicht auf, arbeiten an neuen Patches. Und auch Sony hat den Glauben an das Spiel noch nicht verloren.
Man kann im Fall von No Man’s Sky wirklich nur von einem Debakel sprechen. Die Erwartungen von Fans und Presse waren riesig. Und dann zum Start: Ernüchterung, denn das Spiel war einfach anders als es die Infos im Vorfeld vermuten ließen. Innerhalb kürzester Zeit rauschten die Spielerzahlen in den Keller, die Steam-Bewertungen wurden schlechter und schließlich hakten die meisten Gamer das Spiel komplett ab.

Geht’s nach Entwickler Hello Games, war’s das aber noch nicht mit No Man’s Sky. Und auch Shawn Layden, Präsident von Sony Interactive Entertainment America, hat noch Hoffnung. Im Gespräch mit Journalist Geoff Keighley gibt er sich optimistisch: „Hello Games, Sean Murray und sein Team hatten eine unglaubliche Vision für das, was sie schaffen wollten. Wir haben es hier mit etwas zu tun, das niemand vorher gemacht hat. Ein sehr kleines Team hatte sehr große Ambitionen“, so Layden. Und weiter: „Sie arbeiten immer noch daran, sie bringen immer noch Updates. Sie wollen es näher an ihre ursprüngliche Vision heranbringen.“

Bleibt zu hoffen, dass ihnen das gelingt. Hello Games hat seit dem Release diverse Patches veröffentlicht, hält sich aktuell aber ziemlich bedeckt. Doch wer weiß, vielleicht kommt der Entwickler ja bald mit einem Hammer-Update für No Man's Sky um die Ecke. Wir drücken die Daumen.
Artikel bewerten
(1 Stimme)