The Elder Scrolls Online: Das Schwarze Herz von Skyrim beginnt Bild: Bethesda

The Elder Scrolls Online: Das Schwarze Herz von Skyrim beginnt

Nach dem PC-Auftakt kommt der erste Teil des jahresumfassenden Abenteuers nun auch auf PS4 und Xbox
2020 kehrt The Elder Scrolls Online zu einem ganz besonderen Sehnsuchtsort zurück: Nach Skyrim, Schauplatz von The Elder Scrolls V, das 2011 erschien und für viele Fans unangefochten die Nummer Eins der Reihe ist. Skyrim war abenteuerlich, immer für eine Überraschung gut und an manchen Stellen einfach skurril und witzig. Ob Bethesda mit dem neuen, jahresumfassenden ESO Abenteuer Das Schwarze Herz von Skyrim auch solche nostalgischen Erinnerungen schaffen wird? Ab jetzt kann sich jeder Spieler selbst davon überzeugen, denn nachdem der DLC Harrowstone, eine Art Prolog zum echten ersten Kapitel Greymoor, vor knapp zwei Wochen bereits in der PC-Version erschien, ist es jetzt auch für die Konsolen so weit. 

Welche Abenteuer umfasst Harrowstone? 

Das Harrowstone DLC beinhaltet zwei neue Verliese für Gruppen zu je vier Spielern: Eiskap und das Unheilige Grab. Die Entdeckungen in diesen beiden, herausfordernden Verliesen bringen die Ereignisse des Greymoor Kapitels erst so richtig ins Rollen. 

Der Hexenzirkel von Eiskap

In Eiskap erkundest du mit deiner Gamer-Truppe die unwirtliche Nordküste von Himmelsrand, die kürzlich von einem verheerenden, übernatürlichen Sturm heimgesucht wurde. Schiffe drohen zu sinken und die ansässige Nordbevölkerung fürchtet um ihr Leben und ihre Lebensgrundlage. Wer für diese Naturkatastrophe verantwortlich ist? Allem Anschein nach ein mächtiger Hexenzirkel, der die Insel Eiskap sein Zuhause nennt. Doch ihr seid nicht die ersten, die versuchen, den Vorkommnissen auf der eisigen Insel auf die Spur zu kommen. Eine vorherige Expedition wurde von den Hexen überwältigt, doch unter den Überlebenden entdeckt ihr eine mächtige Verbündete: Lyris Titanenkind. Schafft ihr es gemeinsam, die von Monstern und okkulten Gestalten bevölkerte Insel zu durchstreifen und den Stürmen auf dem Meer der Geister ein Ende zu setzen? 

Eindringlinge im Unheiligen Grab

Im zweiten neuen Verlies Unheiliges Grab machen sich diverse Plünderer und Grabräuber daran, die Tiefen einer uralten Grabesstätte unter Bangkorai nach einer uralten Macht zu durchkämmen, die dort Jahrhunderte lang von den Menschen ferngehalten wurde. Es waren die Mitglieder der Schürwacht, die diesen verantwortungsvollen Job erledigten. Doch je länger die Zeit fortschritt, desto mehr geriet der Grund ihrer Existenz in Vergessenheit. Mittlerweile ist Shelaria das letzte verbleibende Mitglied dieser Wächter – und sie braucht dringend die Hilfe der Spieler, die Absichten der Plünderer zu erkennen und die Invasion aufzuhalten, bevor das Böse nach draußen dringen kann. Aber Achtung: Nicht nur die Draugrkin-Plünderer sind gefährlich, sondern auch die uralten, übernatürlichen Wächter des Grabmals.  

Beide Verliese können in den gewohnten drei Schwierigkeitsstufen gespielt werden und werden den Spielern neue Belohnungen, Gegenstände und Sammelgegenstände bringen. 

Daneben bringt das Harrowstone Update 25 kostenlose Leistungsverbesserungen des Grundspiels mit sich. Alle Besitzer der ESO Plus Mitgliedschaft können das neue Harrowstone DLC kostenlos runterladen, während es alle anderen über den Kronen-Shop erwerben können. 

Das erste echte Kapitel des Abenteuers Das Schwarze Herz von Skyrim erscheint übrigens im Mai für PC und im Juni für die Konsolen.


Artikel bewerten
(0 Stimmen)