Die Spiele des Jahres 2012 Bild: Rockstar Games/Ubisoft/Microsoft/entertainweb

Die Spiele des Jahres 2012

Das Jahr neigt sich dem Ende und daher wird es Zeit, die besten Veröffentlichungen zu küren, die 2012 zu bieten hatte. Heute: Die besten Games.
Keine Frage, die Videospiel-Industrie hat den Spieler-Geldbeutel in diesem Jahr nicht gerade wenig belastet. Final Fantasy XIII-2, die Metal Gear Solid HD Collection oder auch The Darkness II, um nur einige Toptitel zu nennen. Dass Sony Ende Februar dann schließlich die PS Vita in die Regale schob, machte die Sache nicht gerade besser, genau wie Nintendos Wii U. Dennoch: Weihnachten steht ja bekanntlich vor der Tür, und damit der perfekte Zeitpunkt, die verpassten Titel nachzuholen. In der nachfolgenden Bildergalerie findet ihr unsere Auswahl der Spiele des Jahres. Wichtig: Die Auswahl ist ausnahmsweise völlig subjektiv und spiegelt die Highlights der Redaktion wieder. Ihr seid anderer Meinung? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!


Diablo III - Anfangs noch von Serverausfällen geplagt, hat sich Diabo III schon zur Veröffentlichung zum Hack’n Slay des Jahres gemausert. Fanbase und Umfang des dritten Höllenritts sind ohnehin rekordverdächtig
Diablo III - Anfangs noch von Serverausfällen geplagt, hat sich Diabo III schon zur Veröffentlichung zum Hack’n Slay des Jahres gemausert. Fanbase und Umfang des dritten Höllenritts sind ohnehin rekordverdächtig

Diablo III - Anfangs noch von Serverausfällen geplagt, hat sich Diabo III schon zur Veröffentlichung zum Hack’n Slay des Jahres gemausert. Fanbase und Umfang des dritten Höllenritts sind ohnehin rekordverdächtig
Mass Effect 3 - Bioware erzählt die Shepard-Trilogie in Mass Effect 3 zu Ende. Das Ziel des dritten Teils: Nicht weniger als den Untergang der Menschheit abwenden. Die Evolution weg vom Rollenspiel, hin zum Actiontitel verfolgt Teil Drei hingegen konsequent weiter
Uncharted: Golden Abyss - Spielerisch bewegt sich Golden Abyss auf demselben Niveau wie die PS3-Vorgänger. Das Besondere: Entwickler Bend Studio zeigt, dass große Abenteuer technisch auch auf kleinem Bildschirm möglich sind
Max Payne 3 - Rockstar vermochte mit der grellen Optik von Max Payne 3 sicher nicht jeden Fan zu überzeugen. Uns schon! Auf der Habenseite: Krasse Storywendungen, 1A Grafik und ein authentischer Protagonist
Dishonored - Mit Die Maske des Zorns hat Bethesda ein neues Franchise etabliert. Spielerisch zwar nicht ganz unverbraucht, glänzt Corvos Abenteuer mit eigensinnigem Design und vielen Möglichkeiten
Borderlands 2 - Die Duke Nukem Forever-Entwickler Gearbox Software liefern mit Borderlands 2 eine wahre Koop-Granate ab. Bis zu vier Spieler schlagen sich durch das Comic-artige Pandora im Kampf gegen Bösewicht Handsome Jack
Little Big Planet Vita - Kein neues Konzept und doch eine echte Perle im Vita-Repertoire: Little Big Planet PS Vita zeigt die Möglichkeiten von Sonys Handheld auf und glänzt mit eingängigem Gameplay. Sogar besser als Teil Zwei!
Halo 4 - Neuer Entwickler, neues Glück? Trifft auf Halo 4 in jedem Fall zu. 343 Industries knüpft an alte Tugenden an, vergisst dabei jedoch nicht die Innovation. Der Mehrspielermodus ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben
Assassin's Creed III - Connors Debüt avanciert durch neue Ansätze und unverbrauchtes Setting zum besten Teil der Assassin’s Creed-Reihe. Nur der kleine PS-Vita-Bruder hätte etwas mehr Feintuning vertragen
Far Cry 3 - Weitläufig, schön anzusehen und einfach viel zu tun: Far Cry 3 merzt die Schwächen der Vorgänger größtenteils aus und überzeugt mit packendem Storytelling

Details

  • Titel: Die Spiele des Jahres
  • System: PC, PS3, Xbox 360
  • USK: Keine Jugendfreigabe
Artikel bewerten
(3 Stimmen)