Was kommt nach Game of Thrones? Wild Cards! Bild: Warner Home Video

Von George R.R. Martin

Was kommt nach Game of Thrones? Wild Cards!

Game of Thrones wird in voraussichtlich zwei Jahren zu Ende sein. Aber wie die Lücke stopfen? Nun, Autor George R.R. Martin hätte da noch was in petto: Wild Cards.
Fällt der Name George R.R. Martin, kommt einem als erstes Game of Thrones in den Sinn. Zurecht, schließlich zählt die Serie zu den erfolgreichsten aller Zeiten. Aber irgendwann – aller Voraussicht 2018 – wird Game of Thrones sein Ende finden und dann ist vielleicht schon die nächste potenzielle Blockbuster-Serie in der Mache: Wild Cards.

George R.R. Martin veröffentlichte den ersten Band der Wild Cards-Buchreihe im Jahr 1986. Seitdem sind in 20 Bänden reihenweise Kurzgeschichten erschienen, die alle im selben Universum spielen: Im Manhattan des Jahres 1946 wird ein außerirdisches Virus freigesetzt. 90 Prozent der Infizierten bezahlen mit ihrem Leben. Die zehn Prozent Überlebenden mutieren entweder zu sogenannten Joker oder erhalten Superkräfte und werden zu Aces.

Anders als bei Game of Thrones - Das Lied von Feuer und Eis hat Martin Wild Cards nicht komplett selbst verfasst, sondern fungiert hier lediglich als Herausgeber und Mitautor. Seine Unterstützung: unter anderem Melinda Snodgrass, Roger Zelazny, Lewis Shiner, Walter Jon Williams und Leanne C. Harper. Eine passende Comicreihe existiert auch.

Universal hat sich die Rechte am Stoff gesichert und will bald in Produktion gehen. Wann Wild Cards genau startet, ist aber noch nicht raus. Genau wie Besetzungsdetails.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)