E3 2016: Die Neuheiten von Bethesda Bild: Bethesda

Prey, Dishonored 2, Skyrim

E3 2016: Die Neuheiten von Bethesda

Nach EA war kürzlich Bethesda mit seiner E3-Pressekonferenz dran. Die Ausbeute: ein neues Quake, Skyrim als Remastered-Fassung, ein Prey-Remake und noch einiges mehr.

Quake Champions



Quake kehrt zurück! Echte Spielszenen gab’s während der E3-Präsentation zwar noch nicht zu sehen, dafür lässt der Trailer schon mal erahnen, in welche Richtung die Reise geht: pfeilschnelle Action und klassische Arena-Shooter-Mechaniken ohne Schnörkel. Quake Champions verspricht also schön altmodisch zu werden. Hoffentlich legt Bethesda bald Gameplay nach.


Prey



Bethesda hat Prey 2 bekanntlich eingestampft. Das heißt aber nicht, dass die Reihe komplett auf Eis liegt. Statt einer simplen Fortsetzung entwickelt das Studio jetzt ein Reboot, das im Jahr 2032 spielt und einen komplett anderen Story-Ansatz liefert. Als Morgan Yu sollte der Spieler eigentlich auf einer Raumstation an der nächsten Evolutionsstufe der menschlichen Spezies arbeiten. Stattdessen findet er sich im Kampf gegen eine feindliche Alienrasse wieder. Das erinnert ein Stück weit an Dead Space und Bioshock, sieht in jedem Fall aber ziemlich vielversprechend aus. Release: irgendwann 2017 für PC, PS4 und Xbox One.


The Elder Scrolls 5: Skyrim



Die Fans schreien ja schon länger nach einer Skyrim-Version für PS4 und Xbox One – und am 28. Oktober schiebt Bethesda die Fassung endlich in die Regale. Die Neuerungen sind vor allem kosmetischer Natur, Licht- und Schatteneffekte sowie Schnee und Wasser sehen auf dem ersten Video nach deutlich besser aus als auf PS3 und Xbox 360. Aber Bethesda spendiert dem PS4- -und Xbox-One-Skyrim auch Mod-Support, wie er jüngst auch bei Fallout 4 Einzug hielt. Gut möglich außerdem, dass Bethesda zumindest in die Special Edition sämtliche DLCs packt. Wie sich Himmelsrand auf der neuen Konsolengeneration macht, seht ihr im ersten Video.


Dishonored 2



Für viele das Highlight der Bethesda-Präsentation: Dishonored 2. In der Fortsetzung des Schleich-Adventures aus dem Jahr 2012 darf der Spieler wahlweise als Corvo oder Emily antreten – die beide mit neuen Skills ausgestattet sind. Der Fokus liegt einmal mehr auf der Stealth-Komponente, weshalb sich Dishonored 2 auch ohne einen einzigen Kill durchspielen lässt. Die Spielwelt fällt laut Entwickler Arkane Studios weit größer aus als die des Vorgängers. Und für Gamer, die das komplette Paket haben wollen: Die Collector’s Edition von Dishonored 2 hat Bethesda auch schon enthüllt. Unter anderem enthalten: digitale Boni, ein Steelbook sowie ein Downloadcode für Dishonored: Definitive Edition.

Die Highlights hätten wir damit abgehakt. Neben den genannten Ankündigungen bastelt Bethesda aktuell auch an weiteren Download-Inhalten zu Fallout 4 und Doom sowie einem Update zu Fallout: Shelter. In folgendem Video könnt ihr euch die komplette Präsentation nochmal zu Gemüte führen.


Artikel bewerten
(1 Stimme)