The Mandalorian Hauptdarsteller Pedro Pascal The Mandalorian Hauptdarsteller Pedro Pascal Bild: Getty Images

The Mandalorian – Das ist bisher über Disneys neue Star Wars-Serie bekannt

Die neue Serie wird auf Disneys neuem Streaming-Dienst Disney+ laufen, der Ende des Jahres live geht
Disneys neuer Streaming-Kanal Disney+ wird ab Ende des Jahres nicht nur zahlreiche neue Marvel-Serien im Programm haben, sondern auch die erste Serie aus dem Star Wars Universum zeigen: The Mandalorian. Hauptverantwortlich für die Serie wird Disney-Urgestein und König der Löwen-Regisseur Jon Favreau sein, der als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent agiert. Zur Seite stehen werden ihm Taika Wahiti und Dave Filoni, die ebenfalls in einigen Episoden als Regisseure fungieren werden. Wir haben zusammengefasst, was bislang noch über die Serie und Disney+ bekannt ist:

Das ist die Story von The Mandalorian

Vermutlich werden nur eingefleischte Fans wissen, wer denn die Mandalorians sind. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Kriegern, die bereits in Star Wars: The Clone Wars vorkamen. Boba Fett, ein Kopfgeldjäger, den bereits aus der Original-Trilogie kennt, war zwar selbst kein Mandalore, allerdings trug er zu Einschüchterungszwecken deren Rüstung, genau wie sein Vater Jango Fett. Außerdem hat Jon Favreau auf seinem Instagram-Account bereits verraten, dass es in The Mandalorian um einen einzelgängerischen, noch namenlosen Revolverhelden, gehen soll der sich in den entferntesten Winkeln der Galaxie durchschlägt, außerhalb des Machtbereichs der Neuen Republik. The Mandalorian wird drei Jahre nach den Ereignissen von Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielen, also nach dem Fall des Empires und vor dem Erstarken der Ersten Ordnung. Man darf davon ausgehen, dass wir in der Serie eine Menge neuer Charaktere und Welten zu sehen bekommen werden.

Wer spielt mit?

Der aus Game of Thrones und Narcos bekannte Pedro Pascal wurde für die Hauptrolle des einsamen Revolverhelden gecastet. Er wird den noch namenlosen Mann hinter der Mandalorian-Maske mimen. Laut Den of Geek gehören Carl Weathers (Predator), Werner Herzog (Grizzly Man), Giancarlo Esposito (Breaking Bad), ex-MMA Kämpferin Gina Carano (Deadpool), Emily Swallow (Supernatural), Omid Abtahi (American Gods) und Nick Nolte (Warrior) auch zur Darsteller-Riege.

Es ist davon auszugehen, dass Disney auf der alljährlichen Disney-Konferenz D23 Ende August weitere Details oder vielleicht sogar einen Trailer veröffentlichen wird. Erscheinen wird die neue Serie am selben Tag an dem auch Disney+ live geht, also am 12. November in den USA. Wann der Service in Deutschland startet, ist noch nicht bekannt.

So viel wird Disney+ kosten

Kürzlich hat Disney außerdem zum ersten Mal die Details der Preisstruktur von Disney+ vorgestellt. Es war schon länger bekannt, dass der neue Streaming-Service in den USA lediglich 7 Dollar pro Monat kosten soll, also nur die Hälfte des aktuellen Netflix-Abos, das in den USA zwischen 14 und 16 Dollar kostet. Nun hat Disney bekanntgeben, dass der Entertainment-Riese auch ein Abo-Paket plant, in dem Disneys drei Streaming-Dienste Disney+, Hulu und ESPN+ enthalten sind – und das für nur 12,99 Dollar pro Monat.

Ob und wie diese Angebote auch ihren Weg zu europäischen Kunden finden werden, konnte Disney noch nicht beantworten. Gerade die Sportlizenzen, die für die Sportübertragungen auf ESPN+ wichtig sind, sind in Europa stark reglementiert und hart umkämpft. Hulu soll hingegen auf jeden Fall auch in die internationalen Märkte kommen, stellte Disney klar.

Außerdem hat Disney bekanntgegeben, dass der Streaming-Service Disney+ über verschiedene externe Plattformen erhältlich sein wird, z.B. über Amazon, Apple und andere Vertreiber.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)