Better Call Saul: Bryan Cranston doch am Breaking Bad-Spin-off beteiligt Bild: getty images

Als Regisseur

Better Call Saul: Bryan Cranston doch am Breaking Bad-Spin-off beteiligt

Breaking Bad-Star Bryan Cranston wird in jedem Fall an Better Call Saul beteiligt sein. Allerdings nicht in seiner alten Breaking Bad-Rolle als Walter White, sondern als Regisseur.
In der jüngsten Vergangenheit machten immer wieder Mutmaßungen die Runde, Bryan Cranston könnte als Walter White aus Breaking Bad in Better Call Saul auftauchen. Der Schauspieler heizte die Gerüchte selbst erneut an, beispielsweise im Interview mit CNN, in dem er eine Walter-White-Rückkehr mit „sag niemals nie“ kommentierte. Im Gespräch mit The Daily Beast gab er nun zu verstehen, dass er lediglich ein wenig mit der Journalistin gespielt habe. Er gehe nicht davon aus, dass Walter White in Better Call Saul auftauchen werde. Stattdessen wird er eine Episode der neuen Serie als Regisseur inszenieren.


Bryan Cranston als Regisseur

Breaking Bad-Schöpfer und Showrunner Vince Gilligan äußerte sich bereits im Rahmen der TCA Press Tour zum Thema Bryan Cranston: „Wenn es passt, machen wir es. Wenn nicht, dann nicht. Ich würde ihn aber gerne als Regisseur an Bord holen.“ Wer weiß, vielleicht passt Walter White ja in einer der späteren Episoden. Eine zweite Staffel von Better Call Saul ist schließlich bereits beschlossene Sache.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von und dem entertainweb-Team