Virtual Reality
Dass HTC sein Vive-Headset auch kabellos anbieten will ist bekannt. Jetzt ist endlich klar, wie. Nämlich mit einem Akku. Kosten und Funktionsweise erklären wir hier.
Sony hat PlayStation VR auf den Markt gebracht. Was wir von der Hardware halten, wisst ihr ja schon. Heute sind die wichtigsten First-Party-Launch-Titel dran.
Es ist mal wieder soweit, neue Hardware zieht in die Wohnzimmer ein: PlayStation VR. Und geht’s nach Sony, dann schafft Virtual-Reality damit endlich seinen Durchbruch. Test!
Was viele PlayStation VR-Käufer wurmt: Der US-Version liegen viel mehr Demos bei als der deutschen Fassung. Über einen Umweg ist der kostenlose Download der US-Disc aber möglich.
Traditionell lud Oculus VR gerade zur jährlichen Entwicklerkonferenz. Und deshalb gibt’s jetzt endlich Preis und Release-Termin der Touch-Controller und Neues zur Room-Scale-VR.
Nächste Woche erscheint PlayStation VR. Damit der Käufer schon mal planen kann, für welche Games er sein Geld ausgibt, haben wir hier eine Liste mit sämtlichen PSVR-Spielen, die 2016 und Anfang 2017 herauskommen.
Mittlerweile sollte jeder Vorbesteller seinen Liefertermin für PlayStation VR erhalten haben. Wer jetzt schon mal sehen will, wie jemand anders die Brille aus der Verpackung holt, für den haben wir ein Video.
Die heiße Phase beginnt, denn bald erscheint PlayStation VR. Wir haben Sony jüngst einen Besuch abgestattet, um uns den aktuellen Stand der Games anzuschauen. Heute an der Reihe: Driveclub VR.
Virtual Reality ist an sich eine coole Sache, nur hat die Technik ein großes Problem: Kabelsalat. Dem wollen HTC und Valve mit der kabellosen HTC Vive ein Ende machen.
Seit kurzem ist das Verpackungs-Design für PlayStation-VR-Games bekannt und suggeriert: Viele Games lassen sich nur mit Move-Controller spielen, nicht mit dem Dualshock 4. Doch Sony gibt Entwarnung.