Nintendo Switch: Firmware 4.00 bringt USB-Headset-Support Bild: Getty Images

Verstecktes Feature

Nintendo Switch: Firmware 4.00 bringt USB-Headset-Support

Seit gestern ist die neue Firmware für die Nintendo Switch mit der Versionsnummer 4.00 zu haben. Ein Feature, das Nintendo verschweigt: USB-Headset-Support.
Nintendo hat freilich eine Liste mit Neuerungen bereitgestellt, die die neue Firmware bringt. Unter anderem lassen sich jetzt Videos mit bis zu 30 Sekunden Länge aufnehmen – funktioniert, indem ihr die Share-Taste am linken Joy-Con gedrückt haltet, bis ihr den Piepton hört. Nach der Aufnahme könnt ihr das Video dann noch bequem schneiden und in die sozialen Netzwerke hochladen. Allerdings funktioniert das ab Werk nicht mit sämtlichen Spielen, da die Entwickler ihren Games hierfür erst ein Update verpassen müssen. Aktuell kompatible Titel: Arms, Zelda - Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe und Splatoon 2.

Allerdings haben findige Gamer noch ein weiteres Feature entdeckt: Die Switch harmoniert jetzt auch mit USB-Headsets. Schließt das jeweilige Headset einfach an die USB-Buche in der Docking-Station an, den Rest erledigt die Konsole automatisch. Das gilt übrigens auch für Wireless-Headsets mit USB-Dongle. Die Lautstärke regelt ihr wie gewohnt über das Schnellmenü. Fragt sich nur, warum Nintendo das Feature nicht prominenter ankündigt.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team