Ant-Man: Die 3D-Blu-ray im Check Bild: The Walt Disney Company

Review

Ant-Man: Die 3D-Blu-ray im Check

Marvels Kinouniversum hat jüngst wieder Zuwachs erhalten: Ant-Man. Jetzt gibt’s den Film auch auf Blu-ray und wir verraten, was die 3D-Blu-ray kann.

Story und Hintergrund

Langfinger Scott Lang (Paul Rudd) lässt bei einem seiner nächtlichen Streifzüge einen relativ stylischen, doch vermeintlich unnützen Anzug mitgehen. Was er beim Bruch noch nicht weiß: Der Anzug schrumpft seinen Träger auf Insektengröße und dessen Besitzer Dr. Hank Pym (Michal Douglas) hat Scott schon im Auge. Pym ist altersbedingt nämlich nicht mehr der Schnellste und braucht jemanden, der ihm im Kampf gegen seinen Kontrahenten Darren Cross (Corey Stoll) hilft, der die Pym-Formel zum Schrumpfen organischer Materie als Waffe vermarkten will. Statt in den Knast zu wandern, setzt Lang seine zweifelhaften Künste zum ersten Mal für eine gute Sache ein.

Dass der Ant-Man-Film so lange auf sich warten ließ, verwundert. Schließlich hakt Marvel einen Superhelden-Kinoauftritt nach dem anderen ab und Protagonist Hank Pym ist sogar Mitbegründer der Avengers. Die Idee, den Ameisenmann auf die Leinwand zu bringen, besteht tatsächlich schon seit Jahren, das Vorhaben scheiterte jedoch an den technischen Möglichkeiten. Schließlich agiert Ant-Man immer wieder in der Größe einer Ameise und die Miniaturkämpfe mussten glaubhaft aussehen. Dann verließ auch noch der als Regisseur vorgesehene Edgar Wright das Projekt und wurde schließlich durch Peyton Reed ersetzt.


3D-Version und Master-Sound

Trotz der Ungereimtheiten darüber, wer nun wie Regie bei Ant-Man führt, ist am Ende ein besonders witziger und der wohl inszenatorisch kreativste Vertreter im Marvel-Repertoire geworden. Entsprechend wenig verwunderlich, dass sich der Mini-Helden-Streifen auch im Heimkino gut macht.

Das Bild von Ant-Man bringt nahezu optimale Kontraste bei Full-HD-Auflösung auf den Fernseher und bietet eine ordentliche, authentische Tiefenschärfe. Der Schwarzwert ist wie er sein sollte, während  die Farbwahl insgesamt eher warm ausfällt, bis auf ein paar zu helle Flächen aber kaum Angriffsfläche bietet. Wer die Wahl hat, sollte in jedem Fall zur 3D-Blu-ray greifen. Vor allem die Partikeleffekte in der Miniaturwelt machen sich als Pop-Outs besonders gut, können je nach persönlichem Empfinden aber auch anstrengen. Die englische Original-Tonspur packt Disney im 7.1-DTS-HD Master Audio auf die Scheibe. Die deutsche Spur liegt in DTS HD vor. Beide bringen bei entsprechendem Equipment ordentlich Krawall in die eigenen vier Wände und punkten weniger mit Räumlichkeit denn mit Effektgewalt.


Bonusmaterial und Steelbook

Das Zusatzmaterial auf der Ant-Man-Disc geht in Ordnung. Neben Audiokommentar von Regisseur Reed und Hauptdarsteller Rudd finden sich diverse zusätzliche Szenen sowie Gags vom Dreh. Als am spannendsten stellen sich aber die drei Featurettes heraus. Diese gehen auf die Geschichte ein, zeigen verschiedene Drehorte und werfen einen genaueren Blick auf den Anzug aus dem Film und das Motion-Capturing-Verfahren.

Unterm Strich schnürt Disney hier ein recht ordentliches Gesamtpaket, das sich am besten in der 3D-Version macht. Äußerlich ist das Teil dank Steelbook im SSD-Format und Einschussloch-Gravur absolut vitrinentauglich.



Details

  • Titel: Ant-Man
  • Land/Jahr: USA 2015
  • System: DVD, Blu-ray
  • Genre: Action, Science-Fiction
  • FSK: Ab 12 Jahren
  • Regie: Peyton Reed
  • Darsteller: Paul Rudd, Michael Douglas, Evangeline Lilly
  • Extras: Audiokommentar von Peyton Reed und Paul Rudd, Featurettes, Deleted Scenes, Gag Reel
  • Release: 03.12.2015
  • Laufzeit: 112 Min.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von und dem entertainweb-Team