Billboard Music Awards: Michael Jackson tritt als Hologramm auf Bild: getty images
Gesang und Moonwalk

Billboard Music Awards: Michael Jackson tritt als Hologramm auf

Der King of Pop ist in digitaler Form für einen Auftritt von den Toten auferstanden. Im Rahmen der Billboard Awards 2014 performte Michael Jackson den Song „Slave To The Rhythm“.
Was es alles gibt: Nicht nur, dass Michael Jackson mit Xscape kürzlich ein neues Album auf den Markt gebracht hat, jetzt ist er auch noch aufgetreten. Der Technik sei Dank, sang und tanzte Jackson den Song „Slave To The Rhythm“. Die Vorbereitungen hätten satte fünf Monate an Vorbereitungszeit beansprucht, so der Hollywood Reporter. Auch wenn die Performance nur kurz war, so hatte sie es doch in sich und entlockte Michaels verblüffend authentischem Ebenbild sogar einen Moonwalk.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein verstorbener Star für einen besonderen Anlass nochmal zurückkehrt – Rapper Tupac Shakur wurde für das Coachella Festival 2012 ebenfalls als Hologramm zum Leben erweckt.

Übrigens: Als großer Gewinner der Billboard Music Awards ging Justin Timberlake mit sieben Preisen hervor, der ebenfalls einen Part auf Jackos neuem Album hat. Das passt. Künftig will das zuständige Label Epic Records den Nachlass Jacksons noch weiter ausschlachten und zu weiteren Kollaborationen verwursten. Laut Labelchef L.A. Reid ist sogar ein gemeinsames Projekt mit Justin Bieber geplant. Ob es sich dabei um ein einzelnes Duett oder gar ein ganzes Album handelt? Wir werden sehen.



Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team