Xbox One gegen Scorpio tauschen? So geht’s Bild: Microsoft
Trade-in

Xbox One gegen Scorpio tauschen? So geht’s

Die Xbox One Scorpio steht an und die Gamer fragen sich: Wechseln oder nicht? Und was mache ich mit der alten Konsole? Microsoft hat sich da etwas überlegt.
Mit der Scorpio will Microsoft Konsolen-Gaming auf eine neue Ebene heben. Zwar sind die Spezifikationen noch nicht final, in jedem Fall aber bietet die Konsole dank 6-Teraflop-GPU 4K-Gaming und ist fit für High Fidelity VR. Braucht man das? Nun, wer die Frage mit ja beantwortet und bereits eine Xbox One sein eigen nennt, stellt sich noch eine zweite Frage: Was tun mit der alten Xbox? Microsoft will den Umstieg simpel halten, deshalb wird’s zum Scorpio-Release ein Trade-in-Programm geben, bei der die alte in Zahlung genommen wird. Ob sich jedoch ein Verkauf von privat mehr lohnt, bleibt abzuwarten. Außerdem unklar: Ob Microsoft selbst auch ein Umtausch-Programm plant oder lediglich mit Ketten wie GameStop zusammenarbeiten will.

Dave McCarthy, General Manager bei Xbox Services: „Einige unserer Handelspartner bieten Umtauschprogramme an. Das sind genau die Partnerschaften, die wir weiterverfolgen werden. Wir wollen den Übergang so einfach wie möglich gestalten.“

Anschließend ermuntert er die Spieler nochmal, sich keine Sorgen zu machen. Die Spiele, die man bereits gekauft hat oder noch kaufen wird, seien weiterhin mit der gesamten Xbox-One-Familie kompatibel. Es wird also keine Scorpio-Exklusivgames geben.

Die Xbox One Scorpio erscheint Ende 2017. Mit der Xbox One S kommt im August erst mal eine schlankere Version der aktuellen Xbox One auf den Markt – inklusive 4K-Laufwerk, mit dem sich nicht nur UHD-Filme abspielen lassen, sondern auch Games auf 4K-Auflösung hochskalieren lassen.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team