Rise of the Tomb Raider: Versionen für Xbox One X und PS4 Pro im Vergleich Bild: Square Enix

Video

Rise of the Tomb Raider: Versionen für Xbox One X und PS4 Pro im Vergleich

Wenn die Xbox One X im November erscheint, erhält Rise of the Tomb Raider zeitgleich auch einen Patch. Fragt sich: Wie schlägt sich die Version im Vergleich zur PS4 Pro-Fassung? Ein Vergleichsvideo.
Der Xbox One X-Patch für Rise of the Tomb Raider ist freilich gratis und bringt dem Spiel einige Verbesserungen auf Microsofts neuer Konsole. Zum Beispiel HDR-Unterstützung, bessere Reflektionen, Texturfilterung, Anti-Aliasing und auch Dolby-Atmos. Davon abgesehen könnt ihr euch zwischen diesen Bildmodi entscheiden:

• Echte 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln
• Höherer Detailgrad
• Bessere Framerate

Wie der interessierte Spieler weiß, gibt’s auch eine Version für die PS4 Pro. Wie sich die Fassungen unterscheiden, dem sind die Kollegen von Digital Foundry auf den Grund gegangen – und haben sich die Spielszenen von der Gamescom nochmal vorgenommen und sie ausführlich verglichen. Die Unterschiede verdeutlichen sie, indem sie die Geschwindigkeit auf 50 Prozent drosseln und Standbilder vergleichen. Allgemein dürften die Unterschiede in der Praxis nur marginal ausfallen und eine finale Aussage zu den technischen Unterschieden ist freilich erst zum Release am 7. November möglich, interessant ist das Video dennoch.


Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team