The First Avenger - Civil War im Blu-ray-Check Bild: The Walt Disney Company

Review

The First Avenger - Civil War im Blu-ray-Check

Captain America und Iron Man kriegen sich in The First Avenger: Civil War ordentlich in die Haare. Wie sich das auf Blu-ray macht, lest ihr hier.
Wenn die Avengers auftauchen, kracht es meistens ordentlich. Und oft bleiben Kollateralschäden in Form von toten Zivilisten nicht aus. Grund genug für die Regierung, die Einsätze der Avengers regulieren zu wollen. Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) ist dafür. Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) ist aber der festen Überzeugung, dass die Avengers ihre Unabhängigkeit bewahren müssen. Also spalten sich die Streithähne Stark und Rogers in zwei Lager auf und kriegen sich im neuen Ableger Civil War so richtig in die Haare.


Die Streithähne

Nun bietet diese Ausgangssituation allerhand Raum, um die Beweggründe der einzelnen Figuren und vor allem der beiden Ober-Streithähne zu beleuchten. Etwa die Vergangenheit Tony Starks und woher sein subtiler Neid auf den Captain kommt. Neben der Stammbesetzung fährt Civil War noch eine ganze Reihe an Gast-Akteuren auf. Und so sorgen Ant-Man (Paul Rudd) und Spider-Man (Tom Holland) für witzige Situationen, während Daniel Brühl als Bösewicht Helmut Zemo die Avengers gegeneinander aufstachelt. Bei der schieren Figurenfülle den Überblick zu behalten, fällt zeitweise schwer. Trotzdem lässt die Handlung mit all ihren Strängen und Spannungsbögen doch immer wieder genug Platz für die Marvel-typischen Gags. Und wenn man sich ausreichend im Marvel-Universum auskennt, sind die Aktionen der einzelnen Figuren auch nachvollziehbar. Einsteiger dürften aber Probleme haben.


Bild und Ton

Fast schon typisch für die Marvel-Streifen gibt’s auch bei Civil War in Sachen Wiedergabequalität wenig zu beanstanden. Hoher Kontrastumfang, satter Schwarzwert und ordentliche Tiefenschärfe sprechen für die Blu-ray, die bis auf die aufgesetzte digitale Verjüngung Iron Mans kaum Angriffsfläche bietet. Selbst die Feinzeichnung in extrem dunklen Szenen gelingt hier noch gut. Unterm Strich also: super Bild. Die englische Original-Tonspur packt Disney im 7.1-DTS-HD-Master Audio auf die Scheibe. Die deutsche liegt in DTS HD vor. Trotz höherer Datenrate beim O-Ton ist der theoretische Unterschied in der Praxis nicht wahrnehmbar, nur die Synchro fällt authentischer aus – aber das hat man ja immer.


Bonusmaterial

Das Zusatzmaterial der Civil War-Blu-ray kommt relativ umfangreich daher. Neben den obligatorischen Pannen vom Dreh und einigen geschnittenen Szenen gefallen vor allem die Featurettes mit satten drei Mini-Dokus. Die zeichnen zum Beispiel den Weg vom letzten Avengers-Film zur Idee für Civil War nach und gehen auf die Entwicklung von Captain America und Iron Man ein. Unterm Strich ist Civil War ein klassischer Marvel-Film geworden, der zeitweise ein bisschen überladen wirkt, aber trotzdem zu jeder Sekunde den typischen Marvel-Charme versprüht. Technisch gibt’s für die Blu-ray-Fassung von Civil War dank super Bild und Sound sowie sattem Bonusmaterial eine Empfehlung.



Details

  • Titel: The First Avenger: Civil War
  • Land/Jahr: USA, Deutschland 2016
  • System: DVD, Blu-ray
  • Genre: Action
  • FSK: Ab 12 Jahren
  • Regie: Anthony Russo, Joe Russo
  • Darsteller: Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson
  • Extras: Audiokommentar von den Regisseuren Anthony und Joe Russo und den Drehbuchschreibern Christopher Markus und Stephen McFeely, Featurettes, Zusätzliche & erweiterte Szenen, Pannen vom Dreh
  • Release: 06.10.2016
  • Laufzeit: 148 Min.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team