Gollum greift Hulk unter die Arme Bild: getty images

Gollum greift Hulk unter die Arme

Einen eigenen Film hat Mark Ruffalo als Hulk noch nicht erhalten. Damit seine Performance trotzdem noch besser wird, gibt ihm Gollum-Darsteller Andy Serkis Motion-Capture-Nachhilfe.
Das hat Mark Ruffalo jüngst per Twitter verraten. Seiner Nachricht zufolge soll Andy Serkis dafür sorgen, dass die Hulk-Darstellung in The Avengers 2: Age of Ultron noch besser wird als im Erstling aus dem Jahr 2012. Ob der Schauspieler, der den meisten als Gollum aus der Der Herr der Ringe-Reihe bekannt sein dürfte, selbst Hand an die Aufnahmen anlegt oder dem grünen Hitzkopf „nur“ als Berater zur Seite steht, ist nicht überliefert. Ebenfalls unbeantwortet lässt Marvel die Frage, ob Hulk neben dem Part im zweiten Avengers-Film auch einen eigenen Film erhält.

 


Der neue Hulk-Film kommt

Laut Lou Ferrigno, der Hulk in der gleichnamigen TV-Serie verkörpert und ihm in den Avengers-Teilen seine Stimme leiht, ist ein neuer Hulk-Film aber bereits beschlossene Sache. Per Twitter schreibt er: „Sie machen einen neuen Hulk-Film, sobald der zweite Avengers gestartet ist.“ Dass Mark Ruffalo mit den vorangegangenen Hulk-Darstellern Eric Bana (2003) und Edward Norton (2008) mithalten kann, hat er bereits bewiesen. Nicht nur, weil er dem Monster dank Motion-Capture-Verfahren seine Gesichtszüge aufbrummen konnte. Seinen nächsten Kinoauftritt feiert Hulk am 30. April 2015 zum Kinostart von The Avengers 2: Age of Ultron.
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team