Forgotify: Spielt Musik, die bei Spotify keiner hört Bild: Forgotify
Streaming-Dienst

Forgotify: Spielt Musik, die bei Spotify keiner hört

Kennt iher den Musiker Ali K?z?ltu?? An seinen Song „Neydem ki“ vom Album „Ben Bana m? Yanam?“ Nein? Wir auch nicht. Aber Forgotify kennt ihn. Der Dienst spielt Songs ab, die sich im Spotify-Repertoire befinden, aber nie angehört wurden.

Die Betreiber des kostenlosen Musik-Streamingdienst Forgotify haben es sich zum Ziel gesetzt, jenen Songs Gehör zu verschaffen, die niemand hört. Und das sind ziemlich viele, so scheint es. Genauer gesagt satte vier Millionen Titel der rund 20 Millionen Songs umfassenden Spotify-Bibliothek, die bislang nicht ein einziges Mal abgespielt wurden. Wer jetzt die völlige Musikmüllhalde erwartet, sei aber entwarnt: Es finden sich unter den Titeln nicht nur Totalausfälle, die völlig zurecht nie ein Ohr erreicht haben. Nein, wer sich etwas Zeit nimmt, findet auch die ein oder andere Perle oder Rarität.


Anders als bei Spotify kann der Hörer auf der Suche nach neuen Klangwelten aber nicht direkt auswählen. Der Player spielt zufällige Musikstücke von zufälligen Interpreten aus der Spotify-Datenbank ab. Um einen Song anzuhören, reicht es, den Play-Button zu betätigen. Anschließend startet der Spotify-Webplayer. Voraussetzung für die Nutzung von Forgotify ist also ein bestehender Spotify-Account. Alternativ kann sich der Hörer aber auch über seinen Facebook-Account einloggen und Songs, die ihm besonders gut gefallen, direkt sharen.


Lust auf neuen Sound gekriegt? Hier geht’s zu Forgotify.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Dieser Beitrag stammt von Stefan und dem entertainweb-Team